Klare 0:6 Niederlage - erneut Überzahl entscheidend - Sieg am Sonntag könnte entscheidendes siebtes Play-Off Spiel bringen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann zunächst verheißungsvoll für die Gäste. Die ersten Minuten belagerten sie das Rosenheimer Tor und gaben Goalie Maracle wiederholt die Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Doch im Stile einer Spitzenmannschaft schlugen die Oberbayern gleich mit ihrem ersten Angriff zu. Torjäger Patrick Asselin brachte sein Team etwas überraschend zu diesem Zeitpunkt mit 1:0 in Führung. Während eines folgenden Unterzahlspiels erwiesen sich die Gastgeber trotz des Tores als unsicher, was von den Jokern zunächst nicht ausgenutzt werden konnte. Als allerdings die nächste Strafe für die Joker folgte, wäre Brady Leisenring bei einem Alleingang beinahe der Ausgleich in Unterzahl gelungen. Die große Chance zum Ausgleich vergaben die Joker wenig später, als Ihnen auch in 40 Sekunden doppelter Überzahl kein Treffer gelingen wollte. Gerade als die Gastgeber wieder komplett waren, folgte gleich die nächste Hinausstellung. Obwohl das Powerplay durchaus sehenswert war, erwiesen sich die Joker erneut als nicht effektiv genug. Anschauungsunterricht bekamen die Rot-Gelben schließlich, als Carl Hudson zum wiederholten Mal eine Strafzeit aufgebrummt bekam. Mitch Stephens erhöhte im Powerplay für die Hausherren auf 2:0 und durchbrach zunächst einmal den Elan der Kaufbeurer.

Das zweite Drittel verlief erst einmal ausgeglichen mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Bei den Gästen stand allerdings zunehmend Goalie Stefan Vajs im Mittelpunkt, der seine Mannschaft mit starken Paraden im Spiel hielt. Allerdings war der tapfere Torhüter vier Minuten vor der Drittelsirene nach einem Schuß von Dominic Auger zum 3:0 dennoch chancenlos. Dies schien die Joker nur noch mehr anzustacheln, die mit wütenden Angriffen antworteten. Doch mitten hinein in diese Drangphase gelang den Star Bulls mit dem 4:0 durch Strakhov kurz vor der Pause die Vorentscheidung.

Zum letzten Drittel ersetzte Ken Latta Stefan Vajs doch Stefan Horneber. Leider blieb es dabei, dass die Gastgeber die sich bietenden Chancen eiskalt ausnutzten. Nach einer Strafzeit für Jakub Körner schraubte Corey Quirk das Ergebnis gar auf 5:0 im Powerplay, dem Patrick Asselin nur drei Minuten später das 6:0 folgen ließ. Von diesem Zeitpunkt ließen es beide Teams etwas ruhiger angehen, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt schließlich längst entschieden. Dennoch haben die Joker am Sonntag mit einem Sieg die Möglichkeit, die Star Bulls in ein siebtes und entscheidendes Spiel zu zwingen. 

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2