Klare 0:6 Niederlage - erneut Überzahl entscheidend - Sieg am Sonntag könnte entscheidendes siebtes Play-Off Spiel bringen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann zunächst verheißungsvoll für die Gäste. Die ersten Minuten belagerten sie das Rosenheimer Tor und gaben Goalie Maracle wiederholt die Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Doch im Stile einer Spitzenmannschaft schlugen die Oberbayern gleich mit ihrem ersten Angriff zu. Torjäger Patrick Asselin brachte sein Team etwas überraschend zu diesem Zeitpunkt mit 1:0 in Führung. Während eines folgenden Unterzahlspiels erwiesen sich die Gastgeber trotz des Tores als unsicher, was von den Jokern zunächst nicht ausgenutzt werden konnte. Als allerdings die nächste Strafe für die Joker folgte, wäre Brady Leisenring bei einem Alleingang beinahe der Ausgleich in Unterzahl gelungen. Die große Chance zum Ausgleich vergaben die Joker wenig später, als Ihnen auch in 40 Sekunden doppelter Überzahl kein Treffer gelingen wollte. Gerade als die Gastgeber wieder komplett waren, folgte gleich die nächste Hinausstellung. Obwohl das Powerplay durchaus sehenswert war, erwiesen sich die Joker erneut als nicht effektiv genug. Anschauungsunterricht bekamen die Rot-Gelben schließlich, als Carl Hudson zum wiederholten Mal eine Strafzeit aufgebrummt bekam. Mitch Stephens erhöhte im Powerplay für die Hausherren auf 2:0 und durchbrach zunächst einmal den Elan der Kaufbeurer.

Das zweite Drittel verlief erst einmal ausgeglichen mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Bei den Gästen stand allerdings zunehmend Goalie Stefan Vajs im Mittelpunkt, der seine Mannschaft mit starken Paraden im Spiel hielt. Allerdings war der tapfere Torhüter vier Minuten vor der Drittelsirene nach einem Schuß von Dominic Auger zum 3:0 dennoch chancenlos. Dies schien die Joker nur noch mehr anzustacheln, die mit wütenden Angriffen antworteten. Doch mitten hinein in diese Drangphase gelang den Star Bulls mit dem 4:0 durch Strakhov kurz vor der Pause die Vorentscheidung.

Zum letzten Drittel ersetzte Ken Latta Stefan Vajs doch Stefan Horneber. Leider blieb es dabei, dass die Gastgeber die sich bietenden Chancen eiskalt ausnutzten. Nach einer Strafzeit für Jakub Körner schraubte Corey Quirk das Ergebnis gar auf 5:0 im Powerplay, dem Patrick Asselin nur drei Minuten später das 6:0 folgen ließ. Von diesem Zeitpunkt ließen es beide Teams etwas ruhiger angehen, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt schließlich längst entschieden. Dennoch haben die Joker am Sonntag mit einem Sieg die Möglichkeit, die Star Bulls in ein siebtes und entscheidendes Spiel zu zwingen. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
David Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Zwei weitere Spieler stehen für den DEL2-Kader der Krefeld Pinguine in der Saison 2022/23 fest: Eduard Lewandowski bleibt bei den Schwarz-Gelben, David Trinkberger ...

Neuzugang aus Rostock
August von Ungern-Sternberg wechselt nach Heilbronn

​Die Heilbronner Falken können ihren Kader für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 mit dem Stürmer August von Ungern-Sternberg verstärken. Der Linksschütze wechselt v...

Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...