Kevin Lavallee kehrt aus Weißwasser zurückEC Bad Nauheim

Kevin Lavallee kehrt aus Weißwasser zurückKevin Lavallee kehrt aus Weißwasser zurück
Lesedauer: ca. 3 Minuten

„Ich habe hier die einmalige Chance, zu Hause zu wohnen, meine Freunde und Familie zu sehen und obendrein noch in der zweiten Liga zu spielen. Das ist optimal“, sagt der inzwischen eingebürgerte Kanadier, der mit einer Bad Nauheimerin verheiratet und somit in der Wetterau heimisch geworden ist. „Trotzdem habe ich es mir nicht leicht gemacht, denn Weißwasser ist ein ebenfalls topgeführter Verein, der mir alle Möglichkeiten geboten hat, wofür ich den Füchsen sehr dankbar bin“, so der 28-Jährige.

Es ist bereits Kevin Lavallees drittes Engagement bei den Roten Teufeln, zu denen er 2007 aus dem niederländischen Groningen stieß. Er spielte sich mit seiner schnellen und offensiven Weise sofort in die Herzen der Fans, die ihm in eineinhalb Jahren in Bad Nauheim gleich bei 60 Treffern in 81 Partien zujubeln konnten. Dies rief natürlich die Konkurrenz auf den Plan, so dass der Angreifer in den Süden zum EV Füssen wechselte. Es folgten Verträge in Freiburg (2.Liga) und Dortmund (Oberliga), ehe es für eine Saison zurück nach Bad Nauheim ging. Erneut konnte er seine Torgefahr mit sagenhaften 42 Toren in nur 39 Spielen unter Beweis stellen, nachdem es am Ende aber leider nicht mit dem Aufstieg klappte, lockten die Weißwasseraner mit einem Vertrag in Liga zwei. Bei den Lausitzern schlug Lavallee letzte Saison prächtig ein und belegte Platz drei der internen Scorerwertung mit 21 Toren und 18 Assists in 40 Hauptrundenspielen.

„Ich freue mich, dass es mit einem Vertrag bei den Roten Teufeln geklappt hat, so dass ich wieder täglich bei meiner Frau sein kann. Das war schon eine harte Situation für uns beide letzte Saison aufgrund der großen Entfernung. Man kann somit sagen, dass es ein perfektes Timing ist, dass Bad Nauheim aufgestiegen ist“, freut sich Lavallee auf den Sommer in seiner Wahlheimat und die kommende Spielzeit. Hinsichtlich der nächsten Saison wagt der sympathische Angreifer ebenfalls einen kleinen Ausblick: „Ich hoffe natürlich, dass wir wettbewerbsfähig in jedem Spiel unterwegs sein werden. Die Spiele werden ganz anders sein, als in der Oberliga. Ich hoffe, dass die Fans dies verstehen und das Team, den Trainer sowie die Verantwortlichen jederzeit entsprechend unterstützen. Wir werden viel Anfeuerung von den Rängen benötigen, so dass ich hoffe, dass ganz viele Dauerkarten verkauft werden und dass jedes Spiel solch eine Stimmung mit sich bringt, wie die Derbys letzte Saison. Und natürlich werde ich mich über jedes 'La - La - Lavallee' der Fans besonders freuen. Die Bad Nauheimer Fans gehören zu den besten, die ich bislang in Deutschland gesehen habe. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen eine tolle Saison vor uns haben“, so der Neuzugang.

„Kevin hat in Weißwasser bewiesen, dass er ein Leistungsträger sein kann. Wir bauen auf ihn in der kommenden Saison, in der er einer der Säulen des Erfolgs sein wird. Wer 22 Tore in der zweiten Liga schießt, der hat alle Argumente für sich, zumal er einen deutschen Pass hat und hier in Bad Nauheim wohnt. Er hat zudem andere Angebote aus Liga zwei und der DEL ausgeschlagen, um bei uns auflaufen zu können, so dass Frank und ich fest davon überzeugt sind, dass er nahtlos an die Leistungen in Weißwasser wird anknüpfen können. Wir freuen uns auf ihn, zumal er ein charakterlich einwandfreier Spieler ist“, sagt Teammanager Daniel Heinrizi.

„Wir stehen in intensivem Kontakt mit zahlreichen Kandidaten. Hierunter sind auch sehr hochkarätige Namen, so dass wir alles daran setzen, eine wettbewerbsfähige Mannschaft auf die Beine zu stellen. Wir können Namen entsprechend der Verhandlungen sukzessive vermelden, wir setzen hierbei aber natürlich auch auf die Fans, die uns in Sachen Dauerkartenverkauf schon sehr unterstützt haben, worüber wir alle uns sehr freuen. Je mehr Saisonkarten abgesetzt werden können, umso größer ist unser Handlungsspielraum“, so EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein, dessen ehrenamtliches Team in den letzten Tagen die neuen Geschäftsräume renoviert und umgebaut hat, damit das EC-Office wie geplant ab dem kommenden Donnerstag dem Publikumsverkehr zur Verfügung steht.

17-Jähriger bekommt Fördervertrag
Niklas Hörmann ist der erste Tölzer Löwe für 2021/22

​Das ist auch ein Zeichen für die Ausrichtung der Tölzer Löwen: Niklas Hörmann, gebürtiger Tölzer, ist der erste Spieler, der einen neuen Vertrag für die kommenden J...

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2