Keine Ruhe in der 2. Bundesliga

Keine Ruhe in der 2. BundesligaKeine Ruhe in der 2. Bundesliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einer gemeinsamen Erklärung gaben der ESV Kaufbeuren und der SC Riessersee am Donnerstag bekannt, dass sie an der Abstimmung per Umlauferklärung nicht teilgenommen haben. Damit ist keine Abstimmung möglich und zwei Wochen vor dem Saisonstart steht die 2. Bundesliga ohne Durchführungsbestimmungen da. 

Hier die offizielle Stellungnahme beider Clubs im Wortlaut:

Der ESV Kaufbeuren und  die SC Riessersee Eishockey Vermarktungs- GmbH haben an der Abstimmung für die Durchführungsbestimmungen per Umlaufbeschluss nicht teilgenommen. Termin dafür war der 05.09.2012.

Folgende Gründe waren für uns dafür ausschlaggebend:

- Entgegen der Behauptung des GF der ESBG Alexander Jäger, gab es keine Einigung zwischen dem DEB, den Oberligen und der ESBG. Dies geht eindeutig aus den vorliegenden Schreiben hervor.

- Die Modalitäten für Auf- und Aufstieg gilt es mit den betroffenen Parteien zu besprechen und zu einigen. Es geht nur zusammen und einseitige Festlegungen sind nicht möglich und nicht zielführend.

- Das Nichteinhalten von DF und das Nichtabstimmen von DF führt zu ständig geänderten Verhältnissen und daraus ergibt sich für Fans, Medien und Sponsoren das Chaos mit den entsprechenden negativen Konsequenzen für die Wirtschaftlichkeit der Clubs.

- Wir sind der Meinung, dass die DF keine Ligenselbstverwaltung sind da mit der Oberliga Süd, West, Ost und Nord und den Teilnehmern der Oberliga- Play- Offs andere Ligen direkt betroffen sind.

- Das deutsche Eishockey braucht Auf- und Abstieg von oben nach unten und umgekehrt.

- Eine Saison ohne Auf- und Abstieg nach oben und nach unten hat keinen sportlichen Wert und ist dem Zuschauer, den Medien und den Sponsoren nicht weiter zu verkaufen.

- In den Durchführungsbestimmungen wird dargelegt, dass die ESBG in der Saison 2013/2014 mit 14 Mannschaften antreten wird, ein Beschluss lautet allerdings "mind. 13 Clubs."

- Klage vor dem Schiedsgericht -

Weiter geben die SCR GmbH und der ESV Kaufbeuren bekannt, dass beide zusammen in den nächsten Tagen eine Klage vor dem Schiedsgericht einreichen werden.

Die Frage der Stimmrechtsbeschneidung bedarf einer Klärung um geordnete Verhältnisse für die Zukunft herzustellen. Ohne klare Regelungen und das Einhalten von Regularien ist Kontinuität nicht zu erreichen und Entscheidungen sind von wechselten Mehrheiten abhängig.

Die Stimmrechtsbeschneidung des DEB erfolgte ohne Darlegung einer juristischen Begründung und die vorgetragene Argumentation auf 9 (8) der Satzung der ESBG passt weder vom Wortlaut noch von den tatsächlichen Gegebenheiten.

Der ESV Kaufbeuren und die SCR GmbH weisen ausdrücklich darauf hin, dass sie sich an Beschlüsse aus der Vergangenheit halten werden und nicht den Spielbetrieb gefährden wollen, hoffen aber schnellstmöglich auf eine klare Aussage des Schiedsgerichtes.

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...