Keine Punkte nach Führung in Bad NauheimESV Kaufbeuren

Foto: ESV KaufbeurenFoto: ESV Kaufbeuren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war ein enges Spiel in der Wetterau, bei dem die Gastgeber in den ersten Minuten mehr vom Spiel hatten, der ESVK aber immer wieder zu gefährlichen Kontern kam. Die vielleicht größte Möglichkeit, seine Farben in Führung zu bringen, hatte dabei in der neunten Minute Matt Marquardt, der nach einem schönen Spielzug nur knapp verzog. Die Joker schwammen sich nun frei und konnten den Rest des ersten Drittels relativ offen gestalten. In Überzahl hätte es in der 18. Minute beinahe mit der Führung für die von Uli Egen gut eingestellte Truppe geklappt, aber es ging leistungsgerecht mit 0:0 zum ersten Mal in die Kabine.
Das zweite Drittel begannen die gastgebenden Roten Teufel mit viel Elan und in der Folgezeit musste Stefan Vajs einige Male in höchster Not retten. Bei einem Powerplay in der 35. Minute war er dann schließlich geschlagen. Drew Paris konnte auf Vorlage von Matt Beca zur 1:0 Führung für Bad Nauheim verwandeln. Mit diesem Zwischenstand ging es in den letzten Abschnitt. Dieser war gerade einmal 26 Sekunden alt, da gelang Mathias Müller mit einem fulminanten Schlagschuss in den Winkel der Ausgleich zum 1:1. Die Wetterauer drängten in den folgenden Minuten auf die erneute Führung. Unsere Jungs wussten aber immer wieder geschickt zu kontern. Einer dieser Konter brachte die erstmalige Führung durch Michael Fröhlich, der schön freigespielt von Daniel Menge und Max Schmidle frei vor Guryca zum 2:1 in der neunten Minute für den ESV verwandeln konnte. Ein Überzahlspiel für die Gastgeber in der 52.Minute brachte den Ausgleich durch Vitalij Aab. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war es abermals Aab, der die erneute Führung für Bad Nauheim erzielen konnte. Dieses Ergebnis hatte trotz der Bemühungen der Joker bis kurz vor Schluss bestand. Eine Herausnahme von Stefan Vajs zugunsten eines sechsten Feldspielers brachte leider auch keinen Erfolg. Kyle Helms konnte die Scheibe acht Sekunden vor dem Ende im verwaisten ESVK Gehäuse zum 4:2 Endstand unterbringen. Uli Egen erkannte in der anschließenden Pressekonferenz fair den verdienten Sieg der Roten Teufel an und machte die etwas zu passive Einstellung seines Teams in den ersten beiden Dritteln dafür verantwortlich. Gästecoach Kujala war froh über den Sieg, der harte Arbeit war und Geduld erforderte.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...