Keine Punkte gegen wieder erstarkte Wild Wings

Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Wild Wings war anzumerken, dass sie nach zwei Auswärtssiegen auch das heimische Publikum endlich einmal wieder zum Jubeln bringen wollten. Dementsprechend forsch gingen sie in die Partie und konnten gleich das erste Überzahlspiel des Abends nutzen. Brock Hooton schoss sein Team in Führung, die zur Pausensirene durchaus hätte höher ausfallen können, aber durch Jordan Parise im Tor der Elbstädter mit starken Paraden bei diesem Stand gehalten wurde. Im Mittelabschnitt glichen die Eislöwen durch Patrick Strauch (22.) aus, allerdings stellte Marc Wittfoth (28.) wenig später den alten Abstand wieder her, der trotz enormen Kampfes der Eislöwen auch das Endresultat der Partie sein sollte.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Bildet weiter das Torhüterduo mit Patrik Cerveny
Benzing verlängert seinen Vertrag beim EHC Freiburg

Mit dem 24-jährigen Luis Benzing können die Verantwortlichen des EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für den Kader der neuen DEL2-Saison verkünden....

24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...