Keine Punkte aus Bietigheim Niederlage bei 10. Sonderzug der Eislöwen-Fans

Lesedauer: ca. 1 Minute

Begleitet wurden die Blau-Weißen beim Auswärtsspiel in Baden-Württemberg von rund 500 Fans, die mit dem 10. Sonderzug der Eislöwen-Geschichte angereist waren.

 

Das Spiel startete mit einem Offensivfestival: Großchancen boten sich - mit zunehmender Spielzeit auch auf beiden Seiten - beinahe im Sekundentakt. Doch die Dresdner Eislöwen waren es, die durch ein Tor von Mark Cullen (11.) im Powerplay in Führung gehen konnten. Im zweiten Spielabschnitt gaben hingegen die Gastgeber eindeutig den Takt vor: David Wrigley (25./PP), Dominic Auger (27.) Jason Pinizzotto (31./PP) und Justin Kelly (33.) drehten das Spiel und brachten Bietigheim in Führung. Petr Macholda gelang im Powerplay kurz vor der Pause der Anschlusstreffer (39.). Im Schlussabschnitt kam Dresden durch Marius Garten noch einmal ran, doch René Schoofs (53.) sowie Matt McKnight (59.) brachten Bietigheim auf die Siegerstraße.

 

"Es ist schwer, aller zwei Tage hochmotiviert ins Spiel zu gehen. Gegen eine sehr gute Mannschaft wie Dresden war diese Motivation aber gefragt. Im zweiten Drittel haben wir unseren Biss gefunden. Man muss ehrlich sagen, dass wir im Moment auch etwas Glück mit der Scheibe haben. Aber die Jungs erzwingen sich dieses Glück auch mit ihrem Willen. Bis zum Stand von 5:3 war das Spiel völlig offen. Dresden hat sich immer wieder zurückgekämpft", sagt Steelers-Coach Kevin Gaudet.

 

„Bietigheim ist eine Top-Mannschaft. Wenn man hier antritt, steht man immer vor einer schwierigen Aufgabe. Wir hatten uns mit unseren Fans im Rücken viel vorgenommen. Zum Beginn haben wir in der defensiven Zone nicht gut gestanden. Bietigheim hat allerdings auch noch die Genauigkeit im Abschluss gefehlt und Brett Jaeger hat uns gut im Spiel gehalten. Das Powerplay-Tor zur Führung hat uns in die Karten gespielt. Dennoch war es klar, dass es im Verlauf schwer wird. Wir haben infolge zu viele einfache Fehler gemacht. Bietigheim hat seine Stärke ganz klar ausgespielt. Uns hat der finale Abschluss in der Offensive und die letzte Konsequenz in der Defensive gefehlt. Wir hätten unseren Fans als Dankeschön für die Unterstützung gern etwas Zählbares geschenkt“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch. 

Pressemitteilung Dresdner Eislöwen


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Denkbar knappe 0:1-Heimniederlage
Eisbären Regensburg verlieren Derby gegen Landshut

Nach dem 4:1-Erfolg in Freiburg zum DEL2-Saisonauftakt wollten die Eisbären Regensburg auch beim ersten Heimspiel gegen den EV Landshut drei Punkte einfahren. In der...

Kapitän Clarke Breitkreuz lobt die Arbeit des Clubs
Der Vorhang geht wieder auf – Lausitzer Füchse wollen in die Playoffs

​Die Lausitzer Füchse sind das Urgestein der DEL2 und seit Gründung der Liga vor nunmehr zehn Jahren ununterbrochen in der zweithöchsten deutschen Spielklasse dabei....

Tschechischer Angreifer kommt von Rytíři Kladno aus der Extraliga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ladislav Zikmund

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich nach dem kurzfristigen Abgang des Schweden Lucas Carlsson intensiv um die Neubesetzung der vierten Importstelle bemüht und kö...

Mittendrin statt nur dabei – das Hockey Outdoor Triple wird der Höhepunkt der neuen Spielzeit
Interview mit René Rudorisch zur neuen Saison 2023/24 Teil 2

Im zweiten Teil unseres Gespräches mit DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch geht es heute unter anderem um die Königstransfers der neuen Saison, ein absolutes Highlig...

„Bis zu acht Clubs hätten das Zeug zum Aufstieg in die DEL“
Interview mit René Rudorisch zur neuen Saison 2023/24 Teil 1

DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch berichtet im Interview mit hockeyweb.de über die aktuellen Entwicklungen in der Liga. Im ersten Teil unseres Gesprächs stehen die...

Eeli Parviainen kommt von den Fischtown Pinguins
Trainerteam der Ravensburg Towerstars komplett

Knapp eine Woche vor dem offiziellen Start in die Hauptrunde der neuen Saison 2023/2024 haben die Towerstars ihr Trainerteam offiziell komplettiert. Von den Fischtow...

Vierter Importstürmer kommt aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Lucas Carlsson

Die Eispiraten Crimmitschau haben ihre vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2023/24 besetzt. Mit dem 29-jährigen Schweden Lucas Carlsson kommt ein erfahrener un...

Kampf um den Klassenerhalt
DEL2 ändert Playdown-Modus – unterschiedliche Anzahl Siege entscheidet

​Wer steigt aus der DEL2 in die Oberliga ab – das ist die immer brenzlige Frage. Patzt plötzlich der Viertletzte und muss doch runter die Drittklassigkeit? Diese Gef...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 22.09.2023
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Selber Wölfe Selb
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 24.09.2023
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kassel Huskies Kassel
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Landshut Landshut
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter