Keine Punkte: 1:3-Niederlage in RosenheimDresdner Eislöwen

Keine Punkte: 1:3-Niederlage in RosenheimKeine Punkte: 1:3-Niederlage in Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel sahen die 1875 Zuschauer im Kathrein-Stadion ein verteiltes Spiel, in dem beide Mannschaften eine Vielzahl ihrer Chancen ungenutzt ließen. Simon Fischhaber gelang in der 16. Minute der Führungstreffer für den Gastgeber, der gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. Auch im zweiten Drittel erarbeiteten sich beide Teams zahlreiche Möglichkeiten, am Ergebnis änderte sich jedoch nichts. Das Schlussdrittel begann mit dem Dresdner Ausgleichstreffer durch Lukas Slavetinsky (42.). Infolge verzeichneten die Eislöwen die größeren Spielanteile, doch die Tore machte Rosenheim. Maximilian Hofbauer (56.) brachte die Starbulls wieder in Führung, ehe Stephen Schulz mit einem Empty Net-Treffer für die Entscheidung sorgte (60.).  

 „Rosenheim hat von Beginn an Druck gemacht, wir haben die Präzision vermissen lassen. Auswärts muss man bei allen Chancen zupacken, darf doppelte Überzahlsituationen nicht ungenutzt lassen. Wer das tut, hat keine Punkte verdient. Natürlich ist es nicht angenehm, dass wir unsere Auswärtsserie mit einer Niederlage starten. Mit Blick auf das Spiel am Dienstag müssen wir jetzt die Regeneration im Blick haben und in Garmisch energischer agieren“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Dienstag, 3. Februar, beim SC Riessersee.

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...