Kaufbeurer Stadtrat und ESVK ziehen weiter an einem Strang

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits gemeldet stand zu Beginn dieser Woche die Entscheidung des

Kaufbeurer Stadtrates über eine weitere Förderung des Dritten Bauabschnittes des

Stadions am Berliner Platz an. Dabei stimmte der Stadtrat mit deutlicher

Mehrheit dafür, das sportlichen Aushängeschild der Stadt weiterhin zu

unterstützen. Es wurde ein Zuschuss für den gemeinnützigen Teil des Baus in Höhe

von Euro 60.000,00 zugesagt, weitere 60.000,00 wird der Verein selbst

aufbringen.


Bei der Besprechung der Finanzkalkulation vor gut einem Jahr wurde der

ursprünglich höher beantragte Zuschuss mit Kenntnis des ESV Kaufbeuren in einem

gemeinsamen Gespräch mit den Verantwortlichen der Stadt gekürzt "um zu sparen",

wie ein Stadtrat in der öffentlichen Sitzung allen Anwesenden nochmals in

Erinnerung rief.  Durch bekannte Faktoren (Statikproblem, Bohrpfähle,

Eigenleitungen) wurden die veranschlagten Summen jedoch überschritten, so dass

der Vorstand des ESVK nun froh ist mit Hilfe der Stadt und entsprechendem

eigenem Engagement den Bau fertig stellen zu können.


"Im Innenverhältnis ist natürlich ein Vorstandsmitglied für den Bau direkt

verantwortlich, nach Außen hin sind wir alle gemeinschaftlich für sportlichen

wie wirtschaftlichen Erfolg und Misserfolg verantwortlich", so Vorstand Andreas

Settele. "Wir haben im Rahmen unserer fachlichen Möglichkeiten zusammen mit der

Stadt die Verwendung der Mittel stets kontrolliert und ich kann nicht sagen,

dass wir bisher deutlich billiger hätten bauen können. Diesbezüglich bedanken

wir uns ausdrücklich für das Vertrauen der Stadt " Der Vorstand hofft nun, dass

alle Beteiligten weiter an einem Strang ziehen werden und im Frühjahr die

Fertigstellung gefeiert werden kann.

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!