Kaufbeuren: Traditionsspiel des ESVK

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Pavel Richter und Karel Holy - zwei der wohl schillernsten

Spielerpersönlichkeiten der ESVK- Geschichte kommen wieder nach Kaufbeuren. Mit

ihnen gibt sich ein Team, gespickt mir ehemaligen tschechischen Nationalspielern

die Ehre.


Auf Einladung der AH des ESV Kaufbeuren werden im Rahmen eines Show-Spieles

die  Traumkombinationen und technischen Kabinettstückchen der Alt-Stars zu

bewundern sein.


Für das mit vielen ehemaligen deutschen Nationalspielern  gespickte

Traditionsteam des ESVK treten Namen wie Gerhard Hegen, Horst Heckelsmüller,

"Eishockeygott" Heiner Römer, die Birk- Brüder, Roland Timoschuk, Jürgen Simon,

Arnim Kauer, Hans-Jörg Mayer, Rolf Hammer und Christoph Droppmann an.


Auch die Kaufbeurer Stadtmauer mit Dieter Medicus und Manfred Schuster wird

versuchen, den typisch tschechischen Angriffswirbel von Holy, Richter und Co. zu

unterbinden.


Als Gastspieler wird der ehemalige russische Nationalspieler und ESVK-

Coach Sergej Svetlov  für das Traditionsteam auf Torejagd gehen.