Kaufbeuren: Joker wollen dranbleiben

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit dem Heimspiel gegen Dresden enden für den ESVK die sächsischen Tage.

Ziel des ESV ist es, die Punktausbeute gegen die Teams aus dem Osten der

Republik weiter zu erhöhen. Nach den schwachen Leistungen vom vergangenen

Wochenende ist ESVK-Coach Peter Ustorf wieder etwas zuversichtlicher. Seine

harsche Kritik am Team zeigte in Dresden schon die ersten Früchte "Es hat mich

gefreut, dass die Mannschaft als Mannschaft aufgetreten ist. Es liegt nun an

ihr, dies weiter fortzuführen".


Ausfälle hat der ESV nicht zu beklagen, nur hinter Sascha Jocham steht ein

Fragezeichen, bei ihm ist aus privaten Gründen ein Einsatz noch offen. Je

nachdem, ob Jocham am Wochenende mit von der Partie ist, regelt sich auch die

Ausländerfrage.

 


Die Gegner vom Wochenende:

Dresdner Eislöwen (Freitag, 3. November, 19:30 Uhr, in Kaufbeuren)
In

der letzten Saison mimten die Sachsen das Überraschungsteam der Saison,

rangierten lange an der Tabellenspitze. Dieser Weg scheint sich auch in dieser

Saison fortzusetzen, derzeit stehen die Eislöwen auf dem dritten Rang. Einzig

auf fremden Eis scheint es für die Sachsen noch nicht nach Wunsch zu laufen,

drei Siegen stehen hier fünf Niederlagen gegenüber.

 

Die wohl wichtigste Stütze im Team von Trainer Jiri Kochta ist Torhüter

Marek Mastic. Das vom osteuropäischen Spielstiel geprägte Team gilt als sehr

ausgeglichen, sieben Spieler haben mindestens zehn Scorerpunkte auf ihrem Konto,

doch kein Dresdner ist unter den Topscorern der Liga zu finden. Die einzigen

Dresdner, die in den Toplisten der ASSTEL-Bundesliga auftauchen sind Torhüter

Mastic, der im Vergleich der Goalies mit den meisten Einsätzen den vierten Rang

belegt, sowie Stürmer Gregory Schmidt, der die Liste der "bösen Buben" anführt.



ESVK-Coach Pit Ustorf meint zu den Eislöwen:
"Das stock- und

schlittschuhtechnisch beste Team, gegen das wir bisher angetreten sind. Auch vom

taktischen Verhalten war Dresden sehr gut. Daher war ich mit dem in Dresden

erreichten Punkt sehr zufrieden."



Moskitos Essen
In Essen konnten die Joker zuletzt dreimal punkten, dies

wird auch am Sonntag das Ziel sein. Nach der 1:8 Heimniederlage im Hinspiel lies

sich Pit Ustorf nur einen Satz zum Gegner entlocken: Da haben wir etwas

gutzumachen".
Essen rangiert mit zwei Punkten Vorsprung auf die Joker auf dem

zehnten Tabellenplatz.


Der Kader der Moskitos wurde nach dem Beinaheabstieg in der Vorsaison

gründlich umgebaut, nur fünf Akteure aus dem Vorjahr sind verblieben. Mit dem

neuformierten Kader wollen die Essener in die Playoffs marschieren. Doch gerade

auf der so wichtigen Torhüterposition kam bisher keine Ruhe ein. Der zu

Saisonbeginn verpflichtete Peter Aubry schien nicht die gewünschten Leistungen

zu erbringen, schnell wurde die etatmäßige Nr. 2, Benjamin Voigt, eingesetzt.

Dazu kam noch Ex-Joker Jochen Reimer oft zum Einsatz. Da Reimer jedoch nicht

immer in Essen aushelfen kann, wurde der zuletzt verletze Patrick Couture

verpflichtet. Bei ihm waren sich die Verantwortlichen nicht sicher, ob das

lädierte Knie hält, daher wurde mit Joaquin Gage ein fünfter Torhüter, ebenfalls

mit einem Try-Out-Vertrag verpflichtet. Nachdem Coutures Knie wohl noch nicht

hält, wurde sein Vertrag nicht verlängert und Gage endgültig verpflichtet.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...