Kaufbeuren ist der neue TabellenführerDEL2 kompakt

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Fischtown Pinguins Bremerhaven – EVL Landshut Eishockey 1:4 (1:1; 0:2; 0:1)

Die erste Heimniederlage der Saison gab es gegen die Gäste aus Niederbayern, die damit ihren ersten Sieg und die ersten Punkte feiern konnten. In einem an Strafen reichen Spiel stellte PJ Fenton mit drei Toren seine Klasse unter Beweis. Die Seestädter gingen zwar bereits in der vierten Minute in Führung, gaben aber dann das Spiel aus der Hand.

1:0 (3:58) Jan Kopecky (Andrej Teljukin, Viktor Beck) PP1; 1:1 (5:10) Paul-John Fenton UZ; 1:2 (21:37) Ty Morris (Maximilian Daubner); 1:3 (34:28) Paul-John Fenton (Kyle Doyle); 1:4 (52:31) PJ Fenton(Andreas Geipel, Peter Abstreiter) PP1;
Strafen: Bremerhaven: 10; Landshut:10
Schiedsrichter: Eugen Schmidt

Zuschauer: 3106

Bietigheim Steelers – Heilbronner Falken 5:3 (1:0; 2:0; 2:3)

Der Vizemeister konnte auch am vierten Spieltag seine weiße Weste behalten. Nach einer Vier-Tore-Führung gab es dann jedoch einen Schreckmoment, als die Gäste im letzten Drittel innerhalb von 13 Minuten zum Anschluss kamen. Erst in der letzten Spielminute wurden die Steelers-Anhänger durch ein Empty Net Goal erlöst.

1:0 (13:40) Matt McKnight (David Wrigley, Markus Sommerfeld) PP1; 2:0 (28:03) Archie Skalbeck (Benjamin Kronawitter, Matt McKnight); 3:0 (29:05) Justin Kelly (Marco Windisch); 4:0 (40:25) Justin Kelly(Mark Heatley, Markus Gleich,) PP1; 4:1 (43:53) Dustin Cameron (Conor ODonnell, Grant Toulmin) PP1; 4:2 (51:29) Grant Toulmin (Marvin Krüger, Steven Bär); 4:3 (56:28) Sergej Janzen (Grant Toulmin, Conor ODonnell) PP1; 5:3 (59:26) Rene Schoofs (David Wrigley) ENG;
Schiedsrichter: Ulpi Sicorschi
Strafminuten: SC Bietigheim Steelers 12 - Heilbronner Falken 14
Zuschauer: 3662

Starbulls Rosenheim – Dresdner Eislöwen 4:1 (2:1; 2:0; 0:0)

Auch das frühe Führungstor nach 70 Sekunden nützte den Gästen aus Sachsen nichts: während die Rosenheimer ihre Chancen nutzten konnten, rannten sich die Dresdner wund und fanden stets im Starbulls-Goalie ihren Meister.

0:1 (1:10) Carsten Gosdeck; 1:1 (6:29) Robert Schopf (Simon Fischhaber); 2:1 (9:50) Simon Fischhaber (Max Renner, Timothy Kunes); 3:1 (27:27) Florian Gaschke (Max Renner); 4:1 (35:49) Max Renner (Maximilian Hofbauer);
Schiedsrichter: Ralph Bidoul
Strafminuten: Starbulls Rosenheim 10 - Dresdner Eislöwen 10
Zuschauer: 1908

Lausitzer Füchse – SC Riessersee 2:6 (1:4; 0:1; 1:1)

Das nennt man kalt erwischt: Bereist nach 16 Sekunden lagen die Hausherren zurück. Zwar kamen sie in der 10. Spielminute zum Ausgleich, aber die Gäste aus Garmisch Partenkirchen entschieden mit drei Treffern innerhalb von drei Minuten die Partie noch im ersten Drittel. Zweimal legten sie dann noch nach, der Treffer der Lausitzer in der 45. Minute war lediglich Ergebniskosmetik.

0:1 (0:16) Maximilian Kastner (Morten Lie); 1:1 (9:33) Jonas Johannsson (Scott King, Greg Classen) 5-4; 1:2 (12:34) Mark Kosick (Morton Lie, Maximilian Kastner); 1:3 (12:43) Andreas Pauli (Markus Eberhardt, Valentin Gschmeißner); 1:4 (14:34) Maximilian Kastner (Mark Kosick, Julian Eichinger);
1:5 (31:38) Dominik Kahun (Jaroslav Kracik); 1:6 (40:24) Maximilian Kastner (Mark Kosick, Morton Lie); 2:6 (44:38) Markus Lehnigk;
Schiedsrichter: Carsten Lenhart
Strafminuten: Lausitzer Füchse 16 - SC Riessersee 10
Zuschauer: 1715

ESV Kaufbeuren – Eispiraten Crimmitschau 6:1(0:0; 2:1; 4:0)

Die Joker fügten ihrem perfekten Saisonstart ein weiteres Kapitel hinzu: Mit einem hoch verdienten Erfolg über die Gäste aus Westsachsen setzten sie sich an die Tabellenspitze. Jedoch taten sie sich im ersten Drittel schwer, das Führungstor fiel erst unmittelbar nach Beginn des Mittelabschnitts. Die Eispiraten konnten ausgleichen, aber noch vor der zweiten Pause gingen die Bayern erneut in Front. Mit vier Toren im letzten Drittel machten sie den Sack endgültig zu.

1:0 (20:41) Rob Kwiet ( Brad Snetsinger, Matt Marquardt);
1:1 (31:27) Jakub Langhammer;
2:1 (37:02) Manuel Wiederer (Matt Marquardt, Matt Waddell);
3:1 (44:48) Daniel Menge (Max Schmidle, Michael Fröhlich);
4:1 (47:31) Max Schmidle (Daniel Menge, Michael Fröhlich) PP1;
5:1 (54:22) Brad Snetsinger (Manuel Wiederer, Rob Kwiet) PP2;
6:1 (55:03) Max Schmidle (Michael Fröhlich, Daniel Menge) PP1;
Schiedsrichter: Cori Müns
Strafminuten: ESV Kaufbeuren 10 plus 10 Marquardt - Eispiraten Crimmitschau 16 plus 10 Bucheli plus 10 McKay
Zuschauer: 1683

Kassel Huskies – Ravensburg Towerstars 7:2 (0:0; 6:0; 1:2)

14 Minuten im Mittelabschnitt reichten den Huskies, um die Weichen auf Sieg zu stellen. In diesem Zeitraum fielen sechs Treffer, was den Towerstars endgültig den Zahn zog. Schon zuvor stand verstärkt der Goalie der Oberschwaben im Fokus des Geschehens, konnte aber im ersten Drittel seinen Kasten noch sauber halten. Das siebente Tor der Hessen und die zwei Treffer der Ravensburger änderten nichts mehr am Spielverlauf und waren nur noch für die Statistik.

1:0 (21:04) Conor Morrison (Mike Collins); 2:0 (22:11) Matthias Bergmann (John Zeiler);
3:0 (22:48) Jens Meilleur (Michael Christ); 4:0 (26:00) Adriano Carciola (Alexander Heinrich, Mike Collins); 5:0 (29:57) Mike Collins (Alexander Heinrich, Marco Müller); 6:0 (35:15) Carter Proft;
7:0 (46:02) Adriano Carciola; 7:1 (46:02) Patrick Baum (Brian Roloff, Shawn Weller); 7:2 (58:56) Philipp de Paly (Johannes Sedlmayr);
Schiedsrichter: Sascha Westrich
Strafminuten: Kassel Huskies 6 - Ravensburg Towerstars 8
Zuschauer: 3016

Löwen Frankfurt – EC Bad Nauheim 4:5 (1:0; 2:4; 1:1)

Im zweiten Hessen-Derby des Wochenendes revanchierten sich die Roten Teufel für die Freitagsniederlage und siegten nach großem Kampf beim Aufsteiger in Frankfurt. Zwar konnten die Löwen zweimal in Führung gehen, aber die Kurstädter sorgten im Mittelabschnitt mit drei Toren innerhalb von vier Minuten für eine Vorentscheidung. Die Frankfurter kamen zwar auch nochmals zum Anschluss, zu mehr reichte es jedoch nicht.

1:0 (9:00) Nick Mazzolini (Richard Mueller, Marton Vas) PP1; 1:1 (22:21) Daniel Oppolzer (Matt Beca, Marko Schütz); 2:1 (27:06) Richard Mueller (Nils Liesegang, Bryan Hogan); 2:2 (28:55) Kyle Helms (Max Campbell, Matt Beca); 2:3 (31:06) Deion Müller (Tim May, Maximilian Spöttel); 2:4 (32:46) Matt Beca (Max Campbell, Marco Schütz) PP1; 3:4 (35:33) Kyle Ostrow (Nick Mazzolini); 3:5 (40:15) Dusan Frosch (Vitalij Aab); 4:5 (51:49) Nick Mazzolini (Kyle Ostrow);
Schiedsrichter: Steffen Klau
Strafminuten: Löwen Frankfurt 12 - EC Bad Nauheim 6
Zuschauer: 5512


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...