Kassel und Regensburg mit erster Niederlage – Riessersee ungeschlagen

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es war ein Wochenende voller

kurioser Ergebnisse in den ESBG-Ligen. Sowohl in der Bundes-, als auch in der

Oberliga vermochten die erklärten Favoriten noch nicht restlos zu überzeugen.

Die Kassel Huskies haben sich gewiss mehr versprochen, als beim Aufsteiger aus

Landsberg die erste Saisonniederlage einzufahren. Andrew McPherson erzielte

beide Treffer für die Lechstädter und war damit der Mann des Abends. Auch die

Regensburger Eisbären gingen das erste Mal als zweiter Sieger vom Eis. Trotz

Führung reichte es nur zu einem 3:5 bei den Fischtown Pinguins, die sich mit

diesem Erfolg an die Spitze des Tableaus hievten. Mit Bastian Steingroß war bei

den Seestädtern ein früherer Regensburger unter den Torschützen. Die Bietigheim

Steelers sind nach dem 2:1 Erfolg über Toni Krinners Wolfsburger ebenfalls an

der Tabellenspitze zu finden. Smith per Penalty und Alexandre Jacques trafen

für die Ellentaler. Elvis Belslagic glich zwischendurch aus. Mit knapp 1300

Besuchern dürften die Steelers ebenso wenig zufrieden sein, wie der EHC München

mit der Schnapszahl 999. Die sahen immerhin den ersten Saisonsieg, der mit 8:5

über die Moskitos Essen zudem recht torreich ausfiel. Brent Robinson und Dylan

Gyori trugen sich doppelt in die Liste der Torschützen ein. Das tat auch

Alexander Serikov in seiner ersten Partie für den EV Landshut. Letzten Endes

reichte es zu einem knappen 5:4 für die Niederbayern. Bei Schwenningen glänzte

Dustin Whitecotton als Doppeltorschütze. Einen knappen Erfolg nach Penalty

verbuchte indes der ESV Kaufbeuren bei den Lausitzer Füchsen. Thomas Holzmann

war der goldene Schuss für die Allgäuer vorbehalten. Schlusslicht ist weiterhin

Aufsteiger ETC Crimmitschau. Im sächsischen Derby mussten die Eispiraten in den

letzten Sekunden den Siegtreffer der Dresdner Eislöwen durch Robin Sochan

hinnehmen. 3611 Zuschauer im Sahnpark bedeuteten den besten Wert an diesem

Spieltag.

Der SC Riessersee ist nach

vier Spieltagen der einzige ESBG-Klub mit blütenweißer Weste. Beim EHC

Klostersee behielten die Werdenfelser mit 4:1 die Oberhand. Die Ratinger Ice

Aliens mussten als bisheriger Tabellenführer abtreten, weil ihnen eine 2:0

Führung nicht zum Sieg gegen Peiting gereichte. Die Pfaffenwinkler drahten die

Begegnung und triumphierten trotz der Spieldauerstrafe für Ryan Huddy. Auf Rang

drei, dafür mit dem besten Torverhältnis stehen die Tölzer Löwen. Der

Bundesligaabsteiger präsentierte sich im Nachbarschaftsderby extrem torhungrig

und zerlegte den TEV Miesbach mit 12:1 in seine Bestandteile. So kommt es am

kommenden Freitag in Bad Tölz zum Spitzenspiel des Dritten gegen den Vierten.

Auf diesem Platz verweilen die Hannover Indians nach ihrem mühevollen Erfolg

über die Eisbären Juniors. Mit dem EV Ravensburg tat sich ein weiterer Favorit

lange schwer, ehe der 3:2 Sieg über den EHC Freiburg feststand. Wenige Probleme

hatten indes die Heilbronner Falken mit dem EV Füssen, der weiter auf seinen

ersten Auswärtspunkt wartet. Falken Torjäger Caudron markierte beim 7:3 Erfolg

gleich vier Treffer. Erste Krisenstimmung ist derweil in Rosenheim zu

vernehmen. Nach der 2:6 Pleite gegen den EV Weiden stehen die Starbulls ohne

einen einzigen Zähler zusammen mit Miesbach am Tabellenende. (or)

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...