Kassel Huskies nehmen Talente Hungerecker und Gerartz unter VertragZwei Sturmtalente für die Huskies

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 21-jährige Hungerecker stößt von den Hannover Scorpions zu den Huskies. Der vielseitige Stürmer lief in den letzten beiden Spielzeiten für die Scorpions auf. In 89 Spielen sammelte er 108 Punkte (42 Tore). Hungerecker trainierte, im Zuge der Kooperation der beiden Vereine, bereits in der vergangene Saison einige Trainingseinheiten mit den Huskies.

„Phil hat bereits in den Trainingseinheiten der vergangenen Saison gezeigt, dass in ihm Potenzial steckt. Er hat gute Veranlagungen und gute Spielmacherqualitäten“, erläutert Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs.

Die Huskies sind die erste DEL2-Station für den 21 Jahre alten Hungerecker. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Ich muss mich bei Rico Rossi und Joe Gibbs bedanken, dass sie mir die Chance dazu geben, mich in der DEL2 zu beweisen“, so Hungerecker.

Ebenfalls aus Hannover, allerdings von den Indians, wechselt André Gerartz nach Hessen. Der 22 Jahre alte Stürmer hat sich in den hat sich in den vergangenen Jahren den Ruf eines Torjägers erarbeitet. 127 Tore erzielte er in 122 Spielen, hinzu kommen 79 Vorlagen. In der letzten Saison war Gerartz mit 35 Toren zweitbester deutscher Torschütze der beiden Oberligen.

„André hat in seinen drei Jahren in der Oberliga große Konstanz gezeigt und bewiesen, dass er einer der besten Torjäger der Liga ist. Wir wollen ihm die Chance geben, in der DEL2 Fuß zu fassen “, sagt Joe Gibbs über den 1,88 Meter großen Stürmer. Der amtierende DEL2 Meister ist die erste Station des gebürtigen Kölners, in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. „Ich freue mich riesig darauf, mein ersten Zweitligaerfahrungen in Kassel zu machen. Ich habe sehr viel positives über die Stadt und die Fankultur gehört“, so Gerartz, der 2014 als Rookie des Jahres in der Oberliga Nord ausgezeichnet wurde.