Kassel Huskies holen den ersten SaisonsiegHuskies entscheiden das Derby gegen Bad Nauheim für sich

Jerry Kuhn sichert den Huskies mit starken Paraden den Derbysieg gegen Bad Nauheim (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Jerry Kuhn sichert den Huskies mit starken Paraden den Derbysieg gegen Bad Nauheim (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In einer umkämpften Partie setzten sich die Nordhessen dank der Treffer von Weidner, MacQueen und Spitzner, sowie einem starken Torhüter Jerry Kuhn am Ende verdient durch.

Zwei Tage nach dem bitteren 1:6 gegen die Löwen Frankfurt waren die Huskies sichtlich um eine Antwort bemüht. Die Schlittenhunde traten von Beginn an mit einem anderen Gesicht auf und zeigten großen Willen und Einsatzbereitschaft. Nach vier Minuten vergab Tim Lucca Krüger noch freistehend die Führung, doch diese holte in der 14. Minute Jake Weidner nach. Der Deutsch-Kanadier setzte sich auf der rechten Seite durch und traf mit Hilfe des Innenpfostens zum 1:0 aus Huskies-Sicht. Dank eines gut aufgelegten Jerry Kuhn im Kasten, der unter anderem in der achten Minute gleich drei Mal zur Stelle war, ging es auch mit der Führung in die erste Pause. 

Und diese konnten die Huskies nach 31. Minuten ausbauen. Jamie MacQueen nutzte ein Cameron-Zuspiel und hatte keine Probleme ins halbleere Tor einzuschieben. Sechs Minuten zuvor hatten jedoch die Nauheimer zunächst den Ausgleich erzielt. Der Treffer wurde nach Videobeweis aber korrekterweise wieder zurückgenommen. So konnten die Huskies auf 2:0 erhöhen und verpassten vor der zweiten Sirene durch Cameron und Detsch per Alleingang sogar den dritten Treffer. 

Der EC Bad Nauheim blieb daher im Spiel und kam zum Schlussdrittel druckvoll aus der Kabine. Die Kasseler Hintermannschaft stand allerdings gut und konnte viele Angriffe bereits im Keim ersticken. Und wenn eine Scheibe den Weg aufs Tor fand, dann war stets Kuhn zur Stelle. In der 47. Minute war der Kasseler Zerberus aber machtlos. Tristan Keck tauchte frei vor dem Huskies-Goalie auf, legte das Hartgummi auf die Rückhand und traf zum Anschlusstreffer. Es entwickelte sich fortan eine heiße Schlussphase. Die Roten Teufel drückten auf den Ausgleich, die Huskies wollten per Konter für die Entscheidung sorgen. Gut eine Minute vor dem Ende fiel der erlösende Treffer. Nach gewonnenem Defensiv-Bully nahm Lois Spitzner die Scheibe auf und traf aus dem eigenen Drittel zum im Gästeblock und auf der Huskies-Bank viel umjubelten 3:1 Endstand.  


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...