Kassel Huskies gewinnen 1:0 gegen den EHC FreiburgZittersieg im Spitzenspiel

Auswärtserfolg für die Mannen von Tim Kehler in Kaufbeuren (Foto: dpa/picture alliance/Pressehaus)Auswärtserfolg für die Mannen von Tim Kehler in Kaufbeuren (Foto: dpa/picture alliance/Pressehaus)
Lesedauer: ca. 2 Minuten


Mit dem EHC Freiburg war die Überraschungsmannschaft der vergangenen DEL2-Saison zu Gast in Kassel. Die Huskies waren verletzungsbedingt noch gebeutelt (Joel Keussen, Marc Schmidtpeter, Denis Shevyrin) und spielten ohne Troy Rutkowski, der erst zweimal mit der Mannschaft auf dem Eis stand, dafür mit dem 26-jährigen frisch verpflichteten Lukas Laub, der nach seinem Debüt in Frankfurt sein ersten Heimspiel in der Kasseler Eissporthalle bestritt.

Von den so genannten Busbeinen war bei Freiburg nichts zu spüren, aber das erwartete Spitzenspiel wurde es nicht. Die erste Chance kreierten die Huskies. Ryan Olsen kam über rechts, spielte einen präzisen Pass auf Ryon Moser in der Mitte, doch Ben Meisner war gekonnt zur Stelle. In der Folge entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel, in dem beide Mannschaften zwar Chancen herausspielten, aber Stockfehler und Fehlpässe zuhauf geschahen. Beim frühen 5:3-Powerplay der Freiburger war der junge Hungerecker im Kasseler Tor mehrfach zur Stelle. Im ersten Powerplay auf Kasseler Seite (8.) zeichnete sich das ab, was bereits am Freitag in Frankfurt zu sehen war: wenig Konstruktives, wenige Abschlüsse. Man darf gespannt sein, ob der neue Importverteidiger Troy Rutkowski hier künftig Akzente setzen kann. Aus einem weiterhin zerfahrenen Spiel, in dem Freiburg lange das bessere Team war, fiel wie aus dem Nichts das 1:0 für die Huskies. Sechseinhalb Sekunden vor dem Drittelende brachte Oliver Granz die Scheibe von links aufs Tor, die Scheibe sprang von hinter dem Tor vor selbiges und Marcel Müller musste nur noch den Schläger hinhalten. Mit 1:0 ging es in die Drittelpause.

Nach dem späten Führungstreffer der Kasseler bot auch das zweite Drittel wenige Highlights, wenn auch Kassel druckvoller startete und das Heft mehr und mehr in die Hand nahm. Zählbares war aber Mangelware. Aussichtsreiche Chancen gab es im dritten Powerplay durch Marcel Müller, Trivino, Spitzner und Tramm waren allesamt sichere Beute von Ben Meisner. In der Folge sehen die Livestream-Zuschauer Chancen auf beiden Seiten, die durch die starken Goalies zunichte gemacht wurden.

Selbst eine zweiminütige 5:3-Überzahl der Kasseler in der 36. Minute führte nicht zum Erfolg. Kläglich wurden die Chancen vergeben oder zu kompliziert gespielt. In solch einem Spiel ist zu spüren, dass die Zuschauer fehlen, die Emotionen von den Rängen können das Team in diesem Situationen nach vorne peitschen und den nötigen Funken herauskitzeln, um zum Erfolg zu kommen. In der 40. Minute rettete Hungerecker gegen Christian Billis Schuss aus spitzem Winkel und somit gingen die Huskies mit dem knappen Vorsprung in die Kabine.

Das große Manko an diesem Abend auf Kasseler Seite: das Powerplay. Auch in der  siebten Überzahl konnten die Schlittenhunde keinen Treffer erzielen. Und so blieb auch das letzte Drittel torlos nach besten Chancen von Dinger, Spitzner und Marco Müller und guten Chancen von Hult und Spornberger auf Freiburger Seite. Am Ende feiern die Huskies einen glücklichen Sieg, denn 60 Sekunden vor Schluss fuhr Ex-Husky Simon Danner einen Konter in Unterzahl, Hungerecker konnte parieren und rettete seinem Team den Sieg.




17-Jähriger bekommt Fördervertrag
Niklas Hörmann ist der erste Tölzer Löwe für 2021/22

​Das ist auch ein Zeichen für die Ausrichtung der Tölzer Löwen: Niklas Hörmann, gebürtiger Tölzer, ist der erste Spieler, der einen neuen Vertrag für die kommenden J...

Aus fünf Toren Rückstand wurden drei Treffer Vorsprung
Freiburger Wölfe feiern Riesen-Comeback gegen die Dresdner Eislöwen

Die Wölfe aus Freiburg bewiesen am Samstagabend riesige Comeback-Qualitäten und schlugen die Dresdner Eislöwen nach einem 1:6-Rückstand noch mit 9:6. Bei den Sachsen...

DEL 2 am Samstag - irre Aufholjagden
EHC Freiburg und Bietigheim Steelers setzen sich mit tollem Endspurt durch

Schon am Nachmittag startete das bayerische Duell der Tölzer Löwen gegen den EV Landshut. Eine enorme Aufholjagd der Freiburger Wölfe und der Bietigheim Steelers mac...

Spitzenreiter lässt federn
ESV Kaufbeuren schlägt die Kassel Huskies

Zu ungewohnter Zeit gastierte der Spitzenreiter der DEL2 aus Nordhessen in der erdgas-schwaben-arena. Die Gäste reisten mit Rückenwind aus dem Sieg im Hessenderby ge...

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2