Kassel Huskies beenden DEL2-Hauptrunde auf dem zweiten Platz4:0-Sieg über Bietigheim Steelers

Die Kassel Huskies gehen als Zweiter in die DEL2-Play-offs. (Foto: dpa/picture alliance)Die Kassel Huskies gehen als Zweiter in die DEL2-Play-offs. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

In einer Partie, die wenig Höhepunkte zu bieten hatte, waren es am Ende die Kassel Huskies die verdient als Sieger vom Eis gingen und bedingt durch die Niederlage der Wölfe Freiburg (3:2 n.P. in Ravensburg) den zweiten Tabellenplatz festigten und somit noch auf den Viertelfinalgegner aus den Pre-Play-off-Paarungen warten.

Der Frust der Kasseler nach der Niederlage vom Auswärtsspiel in Freiburg saß tief; dementsprechend legten die Huskies los: Chancen im Minutentakt wurden kreiert, richtig gefährlich waren aber die wenigsten Aktionen. Die besten Chancen hatten Alexander Karachun mittels Bauerntrick, Justin Kirsch von rechts und Stefan Tramm, der viele offensive Akzente setzte und ein gutes Spiel machte.

Auf Bietigheimer Seite zeichnete sich ein ähnliches Bild ab – die Chancen, die kreiert wurden, waren leichte Beute für Jerry Kuhn. Beide Teams egalisierten sich weitestgehend, standen defensiv gut – bis zur 18. Minute. Der junge Lois Spitzner schlenzte die Scheibe von der blauen Linie durch Freund und Feind und überwand Cody Brenner, dem die Sicht versperrt war, zum 1:0 für die Huskies.

Das zweite Drittel begann ähnlich wie das erste: Kassel mit viel Druck zum Tor, auf die Anzeigetafel kamen die Huskies zunächst nicht. Bietigheim kam nun besser ins Spiel, Kuhn war jedoch der sichere Rückhalt. In der 28. Minute kam Patrik Klöpper mit viel Schwung über die rechte Seite ins Angriffsdrittel der Ellentaler und schoss flach auf die Schoner von Brenner; Eric Valentin hatte wenig Mühe den Abpraller einzuschieben und es stand 2:0. Bietigheim wirkte keinesfalls geschockt; Chancen durch Zientek und McNight aus aussichtsreicher Position fanden jedoch Ihren Meister in Jerry Kuhn, der einen Sahnetag erwischte und seinen Patzer vom Auswärtsspiel in Freiburg wettmachte. „Von Kassel sahen wir eine sehr starke Torwartleistung; die Chancen, die wir hatten, da war Kuhn da. Ich sehe Kassel als Topfavorit“, so Bietigheims Trainer Marc St. Jean nach dem Spiel.

In einem mehr und mehr verflachenden Spiel sorgte Mario Scalzo in der 33. Spielminute für die nächste Torsirene in der Kasseler Eissporthalle: Sein Schuss von der blauen Linie schlug im rechten oberen Toreck ein. In der folgenden 5:4-Überzahl mussten die Huskies zunächst bangen; der pfeilschnelle Alexander Preibisch stürmte ins Drittel der Kasseler, Kuhn konnte jedoch Schlimmeres verhindern. Dass die Huskies auch Powerplay können, zeigten die Schlittenhunde bei der anschließenden 5:3-Überzahl: Nach sehenswerter Passstafette bekam Austin Carroll die Scheibe von Corey Trivino von hinter dem Tor und vollendete aus zentraler Position zum alles in allem verdienten 4:0 in der 55. Spielminute, und verschaffte Jerry Kuhn somit zum Hauptrundenabschluss seinen vierten Shutout. „Es war ein schönes Finish für Jerry und ich bin stolz auf die Mannschaft, wie sie nach den durchwachsenen letzten 15 bis 20 Spielen die Hauptrunde beendet hat; vor allem das Spiel ohne Puck war heute sehr diszipliniert“, so Huskies-Trainer Tim Kehler nach dem Spiel.

Nils Schellenberg

DEL2 kompakt: 17. Spieltag – Selber Wölfe siegen nach langer Pause gegen Heilbronn
Dresdner Eislöwen gewinnen gegen die Löwen Frankfurt und schließen zum Spitzenduo auf

Nach dem 17. Spieltag der DEL2 bleiben die Roten Teufel aus Bad Nauheim an der Tabellenspitze, obwohl sie gegen die Tölzer Löwen nach Verlängerung verloren – Verfolg...

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Der EHC Freiburg siegt beim EV Landshut

​Schwierige Personallage, ein Torhüterdebüt und am Ende eine deutliche Niederlage. Auch gegen den EHC Freiburg gab´s für den EV Landshut mit dünnem Kader nichts zu h...

Arttu Rämö wechselt zurück nach Finnland
Lausitzer Füchse holen Verteidiger Brett Carson

Einer kommt, einer geht: Die Lausitzer Füchse haben sich von Angreifer Arttu Rämö getrennt und dafür Verteidiger Brett Carson verpflichtet....

Am Ende eine deutliche Angelegenheit
Kassel Huskies gewinnen Nachholspiel beim EV Landshut

​Eine schwierige Partie stand dem EV Landshut an diesem Dienstagabend gegen die Kassel Huskies bevor. Coronafälle im Team der Niederbayern dünnten den Kader im Vorfe...

Heimspiele bis zum 12. Dezember vor leeren Rängen
Sächsische Teams voerst ohne Zuschauer

Bittere Nachricht für alle Mannschaften und Fans aus Sachsen: Für Profisport-Veranstaltungen sind ab sofort keine Zuschauer mehr erlaubt. ...

DEL2 kompakt: 16. Spieltag – Bad Nauheim nach Derbysieg Tabellenführer
Torspektakel in Bayreuth und Heilbronn

Ravensburg gewann auswärts nach Verlängerung gegen Bayreuth. Dresden sicherte sich auswärts den Sieg gegen Kaufbeuren, während Heilbronn in einem torreichen Spiel ge...

Die Roten Teufel bleiben auswärts weiter ungeschlagen
Kassel verliert auch zweites Hessenderby des Wochenendes gegen den EC Bad Nauheim

Zum zweiten Hessenderby des Wochenendes empfingen die Kassel Huskies den EC Bad Nauheim. Nachdem die Schlittenhunde dem Tabellenführer aus Frankfurt in der Freitagsp...

Konkurrenzkampf unter Kontingentspielern
Lukas Vantuch verstärkt die Selber Wölfe

​Lukas Vantuch verstärkt das Team des DEL2-Neuling Selber Wölfe. Er erzielte in 120 DEL2-Spielen 96 Scorerpunkte, gilt als harter Arbeiter und soll sein neues Team v...

DEL2 kompakt: 15. Spieltag – Tölzer Aufholjagd gegen die Lausitzer Füchse
Freiburg beendet Negativserie in Ravensburg

Knappe Ergebnisse, vier Heimsiege und ein Auswärtssieg der Freiburger Wölfe in Ravensburg. Frankfurt gewinnt das Hessenderby gegen Kassel und bleibt Tabellenführer. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.11.2021
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
1 : 2
Tölzer Löwen Bad Tölz
EV Landshut Landshut
1 : 6
EHC Freiburg Freiburg
Dresdner Eislöwen Dresden
4 : 2
Löwen Frankfurt Frankfurt
Selber Wölfe Selb
4 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
Sonntag 28.11.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Selber Wölfe Selb
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2