Kapitän André Schietzold bleibt an BordKader wächst in Crimmitschau

Kapitän André Schietzold bleibt an BordKapitän André Schietzold bleibt an Bord
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eispiraten Crimmitschau können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Mit André Schietzold bleibt den Westsachsen nicht nur ein Crimmitschauer Eigengewächs sondern auch der letztjährige Mannschaftskapitän treu. Der 28jährige Offensivverteidiger geht damit bereits in seine siebte Saison in Folge, die er für die Crimmitschauer auf dem Eis stehen wird.
Schietzold, der in der Saison 2009/10 an seinen Heimatstandort zurückkehrte, ist inzwischen zu einem festen Baustein in der Abwehr geworden. Seit nunmehr 3 Jahren ist der gelernte Stürmer im Defensivverbund zu finden, wo er auch in der neuen Spielzeit eingeplant ist. Vor allem seine Schnelligkeit sowie sein gefährlicher Schlagschuss zeichnen den 1,78 m großen und 84 kg schweren Linksschützen aus. Dank dieser Eigenschaften soll Schietzold weiter das Aufbauspiel aus dem eigenen Drittel forcieren und unter anderem in Überzahl an der gegnerischen blauen Linie für Gefahr sorgen. Mit 7 Toren und 23 Torvorlagen in 49 Einsätzen zählte der gebürtige Westsachse hinter Mike Card zu den punktbesten Verteidigern im Team der Westsachsen.
Mit seiner Erfahrung aus 358 Zweitligaeinsätzen ist André Schietzold auch in der kommenden Saison ein wichtiger Baustein und Führungsspieler im Team der Eispiraten, wo er weiterhin das Trikot mit der Rückennummer 13 tragen wird. Sein persönliches Ziel für die Saison 2015/16 formuliert er dabei wie folgt:
"Ich möchte weiterhin ein Teil der Mannschaft sein, deren Wunsch und Ziel es ist, im nächstes Jahr um den Einzug in die Playoffs mitzuspielen. Ich denke, dass wir mit Chris Lee einen guten Trainer haben, der sehr gut mit uns arbeitet, was wir in der letzten Saison auch oft zeigen konnten.", so André Schietzold.