Kapitän André Schietzold bleibt an BordKader wächst in Crimmitschau

Kapitän André Schietzold bleibt an BordKapitän André Schietzold bleibt an Bord
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eispiraten Crimmitschau können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Mit André Schietzold bleibt den Westsachsen nicht nur ein Crimmitschauer Eigengewächs sondern auch der letztjährige Mannschaftskapitän treu. Der 28jährige Offensivverteidiger geht damit bereits in seine siebte Saison in Folge, die er für die Crimmitschauer auf dem Eis stehen wird.
Schietzold, der in der Saison 2009/10 an seinen Heimatstandort zurückkehrte, ist inzwischen zu einem festen Baustein in der Abwehr geworden. Seit nunmehr 3 Jahren ist der gelernte Stürmer im Defensivverbund zu finden, wo er auch in der neuen Spielzeit eingeplant ist. Vor allem seine Schnelligkeit sowie sein gefährlicher Schlagschuss zeichnen den 1,78 m großen und 84 kg schweren Linksschützen aus. Dank dieser Eigenschaften soll Schietzold weiter das Aufbauspiel aus dem eigenen Drittel forcieren und unter anderem in Überzahl an der gegnerischen blauen Linie für Gefahr sorgen. Mit 7 Toren und 23 Torvorlagen in 49 Einsätzen zählte der gebürtige Westsachse hinter Mike Card zu den punktbesten Verteidigern im Team der Westsachsen.
Mit seiner Erfahrung aus 358 Zweitligaeinsätzen ist André Schietzold auch in der kommenden Saison ein wichtiger Baustein und Führungsspieler im Team der Eispiraten, wo er weiterhin das Trikot mit der Rückennummer 13 tragen wird. Sein persönliches Ziel für die Saison 2015/16 formuliert er dabei wie folgt:
"Ich möchte weiterhin ein Teil der Mannschaft sein, deren Wunsch und Ziel es ist, im nächstes Jahr um den Einzug in die Playoffs mitzuspielen. Ich denke, dass wir mit Chris Lee einen guten Trainer haben, der sehr gut mit uns arbeitet, was wir in der letzten Saison auch oft zeigen konnten.", so André Schietzold.

Torjäger verlässt die Crocodiles Hamburg
EHC Freiburg testet Stürmer Brad McGowan

​Auf der Suche nach einem torgefährlichen Angreifer ist der EHC Freiburg in Hamburg fündig geworden: Vom Oberligisten Crocodiles Hamburg kommt der Kanadier Brad McGo...

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Neuzugang aus Sheffield
Dresdner Eislöwen verpflichten Stefan Della Rovere

​Die Dresdner Eislöwen haben Stefan Della Rovere verpflichtet. Der 28-jährige Deutsch-Kanadier wechselt von den Sheffield Steelers aus der britischen Topliga EIHL an...

Zuletzt in Corpus Christi – Vertrag bei den Adlern Mannheim
Heilbronner Falken lizenzieren Torhüter Florian Mnich

​Die Heilbronner Falken begrüßen einen neuen Torhüter in ihrem Kader. Ab sofort wird Goalie Florian Mnich am Trainings- und Spielbetrieb der Heilbronner Falken teiln...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!