Kann Frankfurt die Tabellenspitze verteidigen?DEL2 Vorschau 7. Spieltag

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Unser Topspiel am Freitag findet in Bietigheim statt. Der aktuelle Meister aus Bietigheim trifft auf den SC Riessersee. Das Team von Tim Regan konnte fünf Siege in Folge einfahren und möchte nun gewiss auch gegen den Titelverteidiger drei Punkte verbuchen. Mit 24 bzw. 21 erzielten Treffer gehören beide Teams zu den offensiv stärksten der Liga. „Wir sind stolz darauf, dass das Spitzenspiel des 7. Spieltages bei uns ausgetragen wird. Dies allein ist schon eine Überraschung. Bietigheim ist als Titelverteidiger haushoher Favorit. Wir freuen uns auf diese Herausforderung und haben überhaupt nichts zu verlieren“, meint SCR-Geschäftsführer Ralph Bader. Auch Trainer Tim Regan ist vorsichtig optimistisch: „Wir haben gut regeneriert und gut trainiert. Ich bin selbst gespannt wie sich die Mannschaft in Bietigheim verkauft. Alles beginnt bei null, wir sind vorbereitet."

Die Ansetzungen des 7. Spieltages:

EC Bad Nauheim – Ravensburg Towerstars

Tabellenplatz: Nauheim: 9.; Ravensburg:11.;

Goldhelmträger Nauheim: Nick Dineen (7); Ravensburg: Brian Roloff (11)

Schiedsrichter: Sven Fischer

Unsere Meinung: Den Einstand bei Sprade TV werden sich die Roten Teufel nicht selber vermiesen wollen: Es wird knapp, aber zum Sieg reicht es.

BietigheimSteelers – SC Riessersee

Tabellenplatz: Bietigheim: 4.; Garmisch: 2.;

Goldhelmträger Bietigheim: David Wrigley (8); Garmisch: Mattias Beck(10)

Schiedsrichter: Ulpi Sicorschi

Unsere Meinung: In einer tor-und strafenreichen Partie setzen sich die Bietigheim Steelers mit 5:4 durch.

Dresdner Eislöwen – Wölfe Freiburg

Tabellenplatz: Dresden: 6.; Freiburg: 13.;

Goldhelmträger: Max Cambell (7); Freiburg: Nikolas Linsenmaier (5)

Schiedsrichter: Ulric Hatz

Die Meinung von Eislöwen-Trainer Thomas Popiesch: „Freiburg konnte in der letzten Saison den Aufstieg in die DEL2 feiern. Die Mannschaft ist gut eingespielt, hat sich punktuell verstärkt und gleich die beiden Auftaktspiele gewonnen. Danach hat das Team scheinbar ein wenig den Faden verloren. Man darf sich allerdings nicht von den Ergebnissen täuschen lassen. Denn auch gegen Rosenheim schien das Resultat der Freiburger deutlich, aber letztlich hat das Team dennoch gutes Eishockey gespielt. Auch wenn der derzeitige Kader auf die gesamte Saison gesehen eventuell noch nicht die Qualität hat, auf einem hohen Level mitzuspielen, so schätze ich das Team dennoch als laufstark und technisch versiert ein.“

Unsere Meinung: Die Dresdner gewinnen, wenn das erste Tor beizeiten fällt, dann deutlich.

Löwen Frankfurt – Starbulls Rosenheim

Tabellenplatz: Frankfurt: 1.; Rosenheim: 5.;

Goldhelmträger: Richard Mueller (9); Tyler McNeely (11)

Schiedsrichter: Michael Klein

Die Meinung vorn Starbulls-Trainer Franz Steer: „In Frankfurt stehen die Chancen 50:50 - wenn wir mit dem Druck und dem aggressiven Forechecking fertig werden. Die sind läuferisch sehr gut und haben starke Ausländer im Team.“

Unsere Meinung: Die Starbulls gewinnen und stürzen die Frankfurter damit von der Tabellenspitze.

Kassel Huskies – Heilbronner Falken

Tabellenplatz Kassel: 8.; Heilbronn: 14.;

 Goldhelmträger: Jamie McQueen (8); Heilbronn: Adam Brace (8);

Schiedsrichter: Felix Winnekens

Unsere Meinung: Tabellenschlusslicht Heilbronner Falken wehrt sich mit allen Kräften, mehr als ein Punkt ist aber nicht drin.

ESV Kaufbeuren – Eispiraten Crimmitschau

Tabellenplatz Kaufbeuren: 11.; Crimmitschau: 12.;

Goldhelmträger: Michael Baindl (7); Crimmitschau: Eric Lampe(6);

Schiedsrichter: Alfred Hascher/Stefan Vogl

Die Meinung von ESVK-Trainer Mike Muller: "Wir können nur punkten, wenn wir von der ersten bis zur letzten Minuten hart und leidenschaftlich arbeiten. Crimmitschau ist aktuell zwar punktgleich mit uns, hat aber am Sonntag Meister Bietigheim mit 2:1 geschlagen, das sagt alles über deren Leistungsfähigkeit aus."

Unsere Meinung: Die Joker kompensieren den Ausfall von Stamm-Goalie Stefan Vajs und gewinnen.

Lausitzer Füchse – Fischtown Pinguins

Tabellenplatz Weisswasser: 10.; Bremerhaven: 3.;

Goldhelmträger  Weisswasser: Thomas Götz (4); Bremerhaven: Björn Bombis (13)

Schiedsrichter: Sascha Westrich

Die Meinung von Füchse Co-Trainer Robert Hofmann: „Über Bremerhaven muss man nicht viel Worte verlieren. Die Seestädter sind offensiv stark geprägt und sie wissen, wie man Eishockey spielt. Das wird eine harte Nuss. Wir müssen alle unseren Kampf, unsere Leidenschaft und Disziplin aufbieten, dann haben wir eine Chance.“

Unsere Meinung: Kampf und Leidenschaft werden nicht ganz reichen: Bremerhaven gewinnt knapp.

Das sagt unsere EISKRISTALLKUGEL:

-Die Kasel Huskies werden zwar gegen das Schlusslicht aus Heilbronn gewinnen, aber benötigen erneut mehr als 60 Minuten dazu.

(Bei den Buchmachern steht die Quote bei 6,0 für ein Unentschieden nach 60 Minuten)

 -Die Löwen Frankfurt werden ihre Tabellenführung verlieren.

 -Tor-Magerkost erleben die Zuschauer in Kaufbeuren. Zwar wird es ein spannendes Spiel, jedoch werden maximal vier Tore erzielt werden.

(Der Tipp wäre hier bei einem Einsatz von 10 Euro immerhin 23 Euro wert)

 -Der Führende in der Liste der Topscorer am Freitagabend wird ein Spieler der Starbulls Rosenheim sein.

 -Mindestens ein Spieler muss vorzeitig unter die Dusche.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...