Kann das Spitzentrio seinen Siegeszug fortsetzen?DEL 2 Vorschau - 4.Spieltag

Drei Spiele, drei Siege - Können die Towerstars ihre Serie fortsetzen? (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)Drei Spiele, drei Siege - Können die Towerstars ihre Serie fortsetzen? (Foto: dpa/picture alliance/Eibner-Pressefoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein Überblick über die anstehenden Partien:

Ravensburg Towerstars – Eispiraten Crimmitschau (So. 17:00 Uhr)

Nach einem verlängerten Arbeitstag für die Towerstars am Freitag im Breisgau, bei dem die Partie erst im Penaltyschießen entschieden wurde, gilt es den freien Samstag so gut wie möglich zu nutzen, um seine Kräfte zu regenerieren. Ebenfalls zwei Punkte ergatterten die Eispiraten beim Heimspiel gegen die Dresdner Eislöwen. Hier sorgte ein Treffer zwei Sekunden vor Ablauf der Overtime für die Entscheidung. Um den Anschluss an die Top 3 der derzeitigen Tabelle zu halten, sollte aus Sicht des Tabellenvierten möglichst gepunktet werden gegen den Tabellenführer aus Ravensburg.

Bietigheim Steelers – EHC Freiburg (So. 17:00 Uhr)

Während Freiburg bei der Partie gegen die Towerstars in der Overtime den Kürzeren ziehen musste, sicherten sich die Bietigheim Steelers den Extrapunkt bei ihrer Auswärtsaufgabe in Bad Tölz. Bietigheim steht ebenfalls in der Spitzengruppe der frisch eröffneten DEL2-Saison. Im Gegensatz zu Landshut und Ravensburg, die ebenfalls 8 Punkte besitzen, bestritten die Steelers aber schon vier Partien. Am Sonntag gegen die Gäste aus Freiburg wollen die Steelers an ihre letzten Erfolge anknüpfen und das dritte Spiel in Folge gewinnen. Die Freiburger Wölfe hingegen wollen ihre erste Partie nach dem Auftakterfolg gegen die Heilbronner Falken gewinnen und die letzten beiden Niederlagen vergessen machen.

Dresdner Eislöwen – Löwen Frankfurt (So. 17:00 Uhr)

Eislöwen gegen Löwen heißt es am Sonntag um 17 Uhr in der EnergieVerbundArena in Dresden. Fast gleicher Name und genau gleiche Punktausbeute: Beide Teams haben bisher drei Punkte aus drei Spielen geholt. Die Dresdner haben allerdings schon eine Partie mehr bestritten als die Frankfurter. Um wieder an die oberen Tabellenränge anknüpfen zu können, gilt es für beide Teams die Overtime vom Freitag abzuhaken und am besten mit drei Punkten für einen geglückten Abschluss des Wochenendes zu sorgen.

EV Landshut – Lausitzer Füchse (So. 17:00 Uhr)

Der EVL schwimmt geradezu auf der Euphoriewelle. Da stellt sich die Frage welchen Vorsprung die Lausitzer Füchse an diesem Sonntag herausspielen müssen, damit die „Comebacker“ von der Isar nicht zurückschlagen können. Wie die vergangenen Spieltage zeigten: Selbst ein Drei-Tore-Vorsprung reichte bisher nicht, um einen Drei-Punkte-Gewinn gegen den EVL zu ergattern.

Kassel Huskies – EC Bad Nauheim (So. 17:00 Uhr)

Kassel, welches sich als einziges Team nicht mindestens einen Punkt am Freitag holen konnte, will gegen den EC Bad Nauheim wieder punkten. Allerdings sind die Gäste aus Bad Nauheim ausgeruht, nachdem die Partie gegen die Bayreuth Tigers aufgrund von Corona-Fällen im Team der Tigers verschoben wurde. So wird sich also zeigen, ob Spielrhythmus oder Erholung der ausschlaggebende Faktor am Sonntag sein wird.

Heilbronner Falken – ESV Kaufbeuren abgesagt

Diese Partie wurde coronabedingt abgesagt. 

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...

Stürmer kommt aus Bremerhaven
Tomáš Sýkora wechselt zu den Löwen Frankfurt

​Tomáš Sýkora schließt sich den Löwen Frankfurt an. Der deutsch-slowakische Stürmer spielte zuletzt in der DEL für die Fischtown Pinguins Bremerhaven. ...

20-Jähriger kommt aus Freiburg
Georgiy Saakyan verstärkt die Ravensburg Towerstars

Mit Georgiy Saakyan haben sich die Ravensburg Towerstars ein weiteres vielversprechendes Talent geangelt. Der 20-jährige Stürmer kommt vom EHC Freiburg und empfiehlt...

Kanadier besetzt dritte Importstelle bei den Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Scott Timmins

​Die Eispiraten Crimmitschau haben den Vertrag mit Angreifer Scott Timmins verlängert. Der 31-jährige Kanadier, der als hart arbeitender Zwei-Wege-Stürmer gilt, geht...

Rückkehr aus der DEL
Alex Lambacher wechselt aus Augsburg nach Heilbronn

​Mit Stürmer Alex Lambacher dürfen die Heilbronner Falken einen Neuzugang aus der DEL im Unterland begrüßen. Der 24-jährige Rechtsschütze unterschrieb einen Vertrag ...

Bislang beste Saison
Corey Trivino geht ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies

​Die erste Vertragsverlängerung ist fix: Corey Trivino hat seinen Vertrag mit den Kassel Huskies um eine weitere Saison verlängert und geht somit in sein viertes Jah...