Kanadischer Stürmer verstärkt die Wölfe

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem in den vergangenen Wochen andere Themen den Eishockeysport im Breisgau

dominiert haben, können die Wölfe Freiburg nun wieder eine personelle

Entscheidung vermelden. Mit Paul McIlveen wird ein junger Angreifer zu den

Wölfen stoßen. Der 23-jährige Kanadier kommt aus den nordamerikanischen Minor

Leagues und wird erstmals in Europa auflaufen. McIlveen, auf dem

rechten Flügel beheimatet, gilt als guter und schneller Schlittschuhläufer, der

auch technisch versiert ist. Auf dem Eis wird dem wendigen Angreifer (180 cm,

77 kg) eine gute Arbeitsmoral bescheinigt, worunter seine Produktivität

keineswegs leidet. Den nötigen Feinschliff erhielt Paul Alexander McIlveen,

so sein vollständiger Name, in den kanadischen Juniorenligen OHL und QMJHL,

allen voran bei den Cape Breton Screaming Eagles. In seiner zweiten Saison

hatte er sich nahe der Atlantikküste zum Leistungsträger entwickelt und

zählte zu den erfolgreichsten Punktesammlern seiner Mannschaft. Mit den

Screaming Eagles drang er im Frühjahr 2007 bis ins Conference Finale vor,

der Einzug ins QMJHL-Finale blieb McIlveen & Co. jedoch nach einer hart

umkämpften Serie verwehrt.

Im Spätsommer 2007 entschied sich McIlveen,

seine Profikarriere zu beginnen und nahm zunächst am
Trainingscamp des

AHL-Spitzenteams Hershey Bears teil, infolgedessen er zum ECHL-Partner South

Carolina
geschickt wurde. Bei den Stingrays absolvierte er seine erste

Profi-Saison und wusste dabei zu überzeugen. Die
vergangene Saison begann er

zwar erneut in South Carolina, jedoch kam er nach wenigen Spielen durch ein


Tauschgeschäft zum Ligakonkurrenten Elmira Jackals. Für McIlveen ein

Wechsel, der sich auszahlen sollte. In
Elmira erhielt er mehr Eiszeit und er

avancierte zum zweitbesten Scorer der Jackals. In 56 Partien gelangen
dem

Rechtsschützen 21 Tore und 30 Vorlagen. In den Playoffs steuerte McIlveen zwei

weitere Treffer sowie zehn Assists bei, womit er an der teaminternen

Scorerliste ganz oben stand.. Für die Jackals war die Saison dennoch nach

zwei Runden beendet.

Die vergangene Saison brachte McIlveen zudem noch

sein Debüt in der American Hockey League. Eine starke zweite Saisonhälfte

bescherte ihm seinen ersten AHL-Einsatz bei den Norfolk Admirals, zwei weitere

folgten im Dress der Binghamton Senators. Nun will sich McIlveen in Europa

beweisen und hat bei den Wölfen Freiburg einen Vertrag für die kommende

Saison unterzeichnet. Die Verpflichtung kam auf Empfehlung von Ex-Wolf Adam

Spylo zustande, der wie McIlveen aus Kitchener (Ontario) stammt.

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2