Kanadischer Stürmer verstärkt die Wölfe

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem in den vergangenen Wochen andere Themen den Eishockeysport im Breisgau

dominiert haben, können die Wölfe Freiburg nun wieder eine personelle

Entscheidung vermelden. Mit Paul McIlveen wird ein junger Angreifer zu den

Wölfen stoßen. Der 23-jährige Kanadier kommt aus den nordamerikanischen Minor

Leagues und wird erstmals in Europa auflaufen. McIlveen, auf dem

rechten Flügel beheimatet, gilt als guter und schneller Schlittschuhläufer, der

auch technisch versiert ist. Auf dem Eis wird dem wendigen Angreifer (180 cm,

77 kg) eine gute Arbeitsmoral bescheinigt, worunter seine Produktivität

keineswegs leidet. Den nötigen Feinschliff erhielt Paul Alexander McIlveen,

so sein vollständiger Name, in den kanadischen Juniorenligen OHL und QMJHL,

allen voran bei den Cape Breton Screaming Eagles. In seiner zweiten Saison

hatte er sich nahe der Atlantikküste zum Leistungsträger entwickelt und

zählte zu den erfolgreichsten Punktesammlern seiner Mannschaft. Mit den

Screaming Eagles drang er im Frühjahr 2007 bis ins Conference Finale vor,

der Einzug ins QMJHL-Finale blieb McIlveen & Co. jedoch nach einer hart

umkämpften Serie verwehrt.

Im Spätsommer 2007 entschied sich McIlveen,

seine Profikarriere zu beginnen und nahm zunächst am
Trainingscamp des

AHL-Spitzenteams Hershey Bears teil, infolgedessen er zum ECHL-Partner South

Carolina
geschickt wurde. Bei den Stingrays absolvierte er seine erste

Profi-Saison und wusste dabei zu überzeugen. Die
vergangene Saison begann er

zwar erneut in South Carolina, jedoch kam er nach wenigen Spielen durch ein


Tauschgeschäft zum Ligakonkurrenten Elmira Jackals. Für McIlveen ein

Wechsel, der sich auszahlen sollte. In
Elmira erhielt er mehr Eiszeit und er

avancierte zum zweitbesten Scorer der Jackals. In 56 Partien gelangen
dem

Rechtsschützen 21 Tore und 30 Vorlagen. In den Playoffs steuerte McIlveen zwei

weitere Treffer sowie zehn Assists bei, womit er an der teaminternen

Scorerliste ganz oben stand.. Für die Jackals war die Saison dennoch nach

zwei Runden beendet.

Die vergangene Saison brachte McIlveen zudem noch

sein Debüt in der American Hockey League. Eine starke zweite Saisonhälfte

bescherte ihm seinen ersten AHL-Einsatz bei den Norfolk Admirals, zwei weitere

folgten im Dress der Binghamton Senators. Nun will sich McIlveen in Europa

beweisen und hat bei den Wölfen Freiburg einen Vertrag für die kommende

Saison unterzeichnet. Die Verpflichtung kam auf Empfehlung von Ex-Wolf Adam

Spylo zustande, der wie McIlveen aus Kitchener (Ontario) stammt.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter