Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-jährigen Mittelstürmer betritt Neuland, hat er doch bislang noch nie in Europa gespielt, stößt aber mit besten Referenzen zu den Selber Wölfen. Zuletzt war Pascal Aquin für die Jacksonville Icemen in der ECHL aktiv, hat jedoch darüber hinaus schon 17 AHL-Spiele vorzuweisen. Der Linksschütze soll das Wolfsrudel neben seinen spielerischen Qualitäten mit seiner Energie und positiven Einstellung bereichern.

„Ich habe mich bei einigen Trainern, die ich noch aus meiner Zeit als Spieler in Nordamerika kenne, über Pascal informiert. Er wurde mir wärmstens empfohlen“, weiß Wölfe-Headcoach Herbert Hohenberger zu berichten. „Pascal wird von erfahrenen Trainern in den höchsten Tönen gelobt. Ich will da mal nur ein paar Aussagen aufzählen: Einer meiner Lieblingsspieler – ein Führungsspieler und großartiger Mannschaftskamerad - leicht zu führen – stabil - gute Geschwindigkeit und Beschleunigung – hat jeden Tag ein Lächeln auf den Lippen – nimmt im Team jede Rolle ein, die von ihm verlangt wird“, so Hohenberger weiter. „Uns ist vollkommen klar, dass Europa für Pascal absolutes Neuland ist und er aufgrund seines Alters noch nicht viel Erfahrung mitbringt. Doch wir sind absolut überzeugt, dass er den Sprung schaffen und viele Eigenschaften mitbringen wird, die für uns als Aufsteiger wichtig sind. Pascal ist jung und hungrig. Er will etwas erreichen, noch besser werden und so hochklassig wie nur irgend möglich spielen. Zudem bringt Pascal eine gewisse Körpergröße und viel positive Energie mit aufs Eis. Das wird unserer Mannschaft guttun. Er war mein Favorit für unsere dritte Kontingentstelle und ich bin froh, dass es geklappt hat. In unseren bisherigen Gesprächen habe ich Pascal als netten, zuvorkommenden Menschen wahrgenommen, der voll Motivation strotzend zu uns stoßen wird“, freut sich der Selber Trainer auf seinen Neuzugang.

Neuzugang von Lulea HF
Karl Fabricius verstärkt Sturm der Heilbronner Falken

​Mit dem schwedischen Angreifer Karl Fabricius haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2021/22 besetzt. Der 38-jährige ...

Mit 180 DEL-Spielen im Gepäck
Jake Weidner schließt sich den Kassel Huskies an

​Nach vier Jahren DEL stößt er nun zu den Kassel Huskies: Jake Weidner hat einen Vertrag bei den Schlittenhunden unterschrieben. ...

Stürmer verlängert
Lois Spitzner bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stürmer Lois Spitzner bleibt dem Rudel erhalten. ...

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...