Kanadier mit deutschen Wurzeln

Lesedauer: ca. 1 Minute

Geschäftsführer Hans-Werner Busch auf Nachfrage der in Bremerhaven erscheinenden Nordsee Zeitung: „Natürlich stimmt diese Meldung, aber eigentlich wollten wir den Spieler gemeinsam mit einem unserer Kooperationspartner der Öffentlichkeit vorstellen, aber es gibt keinen Grund diese Meldung wie den Schatz im Silbersee zu bewahren.“

Natürlich hoffen die Pinguine mit Kampen einen Schatz gehoben zu haben. Der junge Verteidiger, der einen deutschen Pass besitzt, spielte in der letzten Saison bei den Selkirk Steelers, wo er in 47 Spielen zwei Tore und 8 Assists für sich verbuchen konnte. Dass sein Trainer Ryan Smith in seiner aktiven Karriere ebenfalls für die Fischtown Pinguins aufgelaufen ist, dürfte dem „Deal“ wohl nicht im Wege gestanden haben, zumal sich „Smithy“ in einem Interview ebenfalls sehr positiv über seinen alten Arbeitgeber äußerte: "Die gesamte Steelers-Organisation ist stolz, dass Alex einen Vertrag in Bremerhaven unterzeichnet hat. Das ist eine großartige Eishockey-Stadt," meint der ehemalige Topscorer der Seestädter.

Heiß auf die Pinguine ist aber auch Alexander Kampen. „Es war immer mein großes Ziel in Deutschland zu spielen, weil ich gerne das Land meines Großvaters besser kennenlerne möchte. Mein Deutsch ist schon ganz gut und ich hoffe, dass ich zum Ende der Saison noch um einiges besser werde.“

Kampen ist ein Spieler, der in beiden möglichen Ligen zum Einsatz kommen soll. Wie von offizieller Seite zu erfahren war, soll der 20jährige ein sehr gutes Auge und ein sehr gutes Puckhandling besitzen. Unter der Regie von Trainer Mike Stewart soll Alex langsam an den Profisport herangeführt werden.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Später Ausgleich kostet Selb den elften Platz
Eisbären Regensburg bezwingen Selber Wölfe mit 4:3 nach Verlängerung

​Für die Eisbären Regensburg war das Spiel gegen die Selber Wölfe ohne Wert, da bereits vor der Partie feststand, dass die Regensburger die Hauptrunde der DEL2 auf e...

Krefeld und Kaufbeuren erreichen die Top 6
Kassel Huskies beenden DEL2-Hauptrunde mit 100 Punkten

​Die Entscheidungen in der DEL2 sind gefallen – zumindest was die Hauptrunde angeht. Die Kassel Huskies stehen bereits seit Freitag als Erster fest, erreichten aber ...

Zusammenfassung des 51. Spieltags der DEL2
Kassel nach Comeback zum Hauptrunden-Sieger gekürt – Dresden muss in die Playdowns, auch Selb und Rosenheim nahezu sicher in der Abstiegsrunde

​In einem spannenden Eishockeywochenende der DEL2 sicherten sich die Kassel Huskies mit einem Overtime-Sieg den Titel der Hauptrunde, während der EHC Freiburg und di...

Vorschau 51. Spieltag DEL2
Hochspannung in der DEL2: Playoff-Rennen und Abstiegskampf spitzt sich am vorletzten Spieltag zu

Im Kampf um die Playoff-Plätze und den Klassenerhalt in der DEL2 spitzt sich die Situation am vorletzten Spieltag der Hauptrunde dramatisch zu....

Erfahrung soll Aufstieg in die DEL ebnen
Ziel Aufstieg: Bill Stewart als neuer Cheftrainer der Kassel Huskies präsentiert

Die Kassel Huskies haben Bill Stewart als Nachfolger des entlassenen Bo Subrs verpflichtet. Der 66-jährige Kanadier soll mit seiner Erfahrung den Nordhessen zum DEL-...

Ausfälle in der DEL2
Ravensburg Towerstars kämpfen mit Verletzungssorgen: Geschlossenheit und Fanunterstützung gefordert

Die Ravensburg Towerstars stehen vor einer personellen Herausforderung: Vier ihrer Stammspieler sind nach den jüngsten Spielen gegen Bietigheim und Dresden verletzt ...

Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...