Kaderupdate von den Starbulls Rosenheim: Elf Spieler mit Vertrag, zwei AbgängeKader-Planungen laufen auf Hochtouren

Steffen Tölzer verlässt die Starbulls Rosenheim. (Foto: Starbulls Rosenheim)Steffen Tölzer verlässt die Starbulls Rosenheim. (Foto: Starbulls Rosenheim)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Kader-Planungen für die anstehende Saison in der zweithöchsten deutschen Eishockey-Spielklasse laufen bei den Starbulls Rosenheim auf Hochtouren. Bereits am Montag, drei Tage nachdem feststehenden Aufstieg, fand ein sechsstündiges Meeting der sportlichen Führung um die beiden Trainer Jari Pasanen und Jamie Bartmann statt. Insbesondere die in der DEL 2 geltende U24-Regelung stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen.

„Mit dem Ziel des Aufstiegs und vor dem Hintergrund des Wettbewerbs hatten wir innerhalb der Oberliga keine große Möglichkeit, Nachwuchsspieler mit viel Eiszeit heranzuführen. Umso mehr begrüßen wir als Nachwuchsstandort die Regelung von maximal 15 Ü24-Spielern, was uns einerseits vor Herausforderungen stellt und andererseits einen gewissen Umbruch im Kader notwendig macht.“, sagt Starbulls-Geschäftsführer Daniel Bucheli.

Viele Spieler mit Zweijahresverträgen

Für die Planung der anstehenden Spielzeit 2023/24 sind bereits elf Plätze im Rosenheimer Profi-Kader fix. Viele Spieler wurden von den Starbulls-Verantwortlichen vor der abgelaufenen Saison mit Zweijahresverträgen ausgestattet, um sie an die Mangfall zu lotsen. Dabei bestätigt Bucheli: „Dies waren bewusste Entscheidungen, da und klar war, dass wir uns mit diesen Spielern auch in der DEL 2 keine Sorgen machen müssen. Alle dieser elf Akteure haben bereits in der DEL 2 oder in sogar in der DEL gespielt.“

Bei acht der elf Spielern mit Vertrag handelt es sich um Stürmer: Norman Hauner, Manuel Strodel, Stefan Reiter, Lukas Laub, Manuel Edfelder, Tyler McNeely sowie Kapitän Dominik Daxlberger

Einen gültigen Vertrag hat zudem der langzeitverletzte Stürmer Brad Snetsinger. Hierzu ergänzt Bucheli: „Wir hatten Brad zwei Wochen, bevor er seine Verletzung erlitt, mit einem neuen Zweijahresvertrag ausgestattet. Mit seiner Verletzung und nachdem er auch sein Comeback noch nicht feiern konnte, steht Brad in der sportlichen Planung in Klammern. Wir hoffen für ihn natürlich nur das Beste.“

Bei drei weiteren auch für die kommende Saison bei den Starbulls unter Vertrag stehenden Spielern handelt es sich nominell um Verteidiger: Maximilian Vollmayer, Marius Möchel und Dominik Kolb. Mit Dominik Kolb wurde angesichts seiner überaus positiven Entwicklung und seiner Einsatz-Flexibilität bereits unter der Saison verlängert.

Zur weiteren Kaderplanung äußert sich Bucheli wie folgt: „Aktuell befinden wir uns mit allen weiteren Spielern in finalen Gesprächen. Sobald diese abgeschlossen sind, werden wir entsprechende Neuigkeiten zur Kaderentwicklung bekannt geben.

Tölzer und Reinig verlassen Rosenheim

Fest steht allerdings, dass zwei Verteidiger nicht mehr für die Grün-Weißen auflaufen werden. Steffen Tölzer und Aaron Reinig verlassen die Starbulls Rosenheim in Richtung Bayreuth. „Beide Spieler haben uns frühzeitig über ihren geplanten Wechsel informiert. Dies unterstreicht einmal mehr ihren Charakter. So wie sich Steffen und Aaron für das erreichte Ziel Aufstieg reingehängt haben – Hut ab!  Beiden wünschen wir für die Zukunft privat und sportlich alles Gute. Wir werden uns definitiv wieder sehen.“ so Bucheli abschließend.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...