Kader komplett: Moskitos holen Busch und Juhasz

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem es in den letzten Tagen schon von verschiedenen Seiten gemeldet

worden war, konnten am heutigen Dienstag auch die Essener Moskitos Vollzug

melden. Marcel Juhasz wird in der kommenden Saison für die Essener stürmen,

ausgestattet mit einer Förderlizenz der Hannover Scorpions. „Ich bin sehr

froh, dass der Deal geklappt hat. Es waren auch noch andere hinter ihm her. Das war hauchdünn“, so sein

neuer Trainer Toni Krinner. Marcel Juhasz spielte in

der vergangenen Spielzeit, ebenfalls mit einer Förderlizenz der

Hannoveraner, erfolgreich beim Ligakonkurrenten REV

Bremerhaven. Kann man den Meldungen glauben, so hätte sein damaliger Trainer

aus Bremerhaven, Peter Draisaitl den flinken Außenstürmer auch liebend gerne

mit an seine neue Wirkungsstätte nach Straubing gelockt, doch der am

14. Januar 1983 in Surrey/Kanada geboren Juhasz gab den Moskitos seine Zusage.

Vor seiner Zeit in Hannover/Bremerhaven war Marcel Juhasz einige Zeit in

Schweinfurt in der Oberliga aktiv, aber auch in Kanada und Ungarn war er

schon tätig. „Für mich ist er einer der besten Nachwuchsstürmer in der Liga“,

so Toni Krinner über seinen Schützling. Die Vorbereitungsphase wird Marcel

Juhasz bei den Hannover Scorpions absolvieren, für die Saison plant Toni

Krinner seinen neuen Stürmer fest im Trikot der Moskitos. „Er will natürlich

weiterkommen auf seinem Weg in die DEL, aber er wird die Mehrzahl der Spiele

auf jeden Fall bei uns machen“, ist der Coach sicher.

Vom Tegernsee in Bayern stammt der zunächst letzte Neuzugang der Moskitos

für die kommende Spielzeit. Vom letztjährigen Ligarivalen und DEL-Aufsteiger

aus Duisburg wechselt Markus Busch an den Essener Westbahnhof. Markus Busch

verfügt bereits über Erfahrung in beiden höchsten deutschen Ligen. Erding,

Schwenningen, Krefeld und Duisburg hießen die bisherigen Stationen des

Stürmers. Der 1,85 Meter große Busch gilt als laufstark und verfügt über eine

gute Hand. Er spielte in seiner Zeit in Schwenningen bereits in der DEL mit

den jetzigen Essener Spielern Houde und Sheptak, sowie in der Saison zuvor

mit Jason Deleurme zusammen. Markus Busch erhält einen Vertrag für die

kommende Saison bei den Moskitos, den die Essener allerdings mit einseitiger

Option nach drei Monaten wieder auflösen können.

Der Stürmer ist damit der sechzehnte Ü-23-Spieler, den die Moskitos unter

Vertrag nehmen. Doch Trainer Toni Krinner ist sich dessen durchaus bewusst.

„Ich möchte, so oft es möglich ist, mit vier Reihen spielen lassen, und das

geht langfristig nur mit einem Kader mit mehr Tiefe“, so der Trainer, „mehr

Tiefe im Kader kann außerdem in der entscheidenden Phase der Saison für den

ein oder anderen Punkt gut sein.“ Selbst wenn die Essener und ihr Trainer

nicht so vom Verletzungspech gebeutelt werden wie in der vergangenen Saison,

„belebt mehr Tiefe auch den Konkurrenzkampf“, weiß nicht nur

Toni Krinner. Damit werden die Moskitos am 4. August zum ersten Mal mit dem

kompletten Kader aufs Eis gehen, neben Juhasz, der zur Vorbereitung in

Hannover sein wird, wird die ersten Tage nur Rob Busch fehlen, der noch bis

Mitte August zu einer Rehamaßnahme in den USA weilt. (uv)