Jon Cullen - Mit Flexibilität zum Erfolg

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eishockey liegt Jon Cullen im Blut. Und nicht nur ihm,

seine ganze Familie zeigt größte Begeisterung für das Spiel mit dem Puck.

„Ein Leben ohne Eishockey kann ich mir, kann sich unsere ganze Familie nicht

vorstellen“, sagt er deutlich. Beim REV Bremerhaven deutete Jon Cullen in der

sehr erfolgreichen Vorbereitung schon an, dass er eine Verstärkung darstellen

kann. Flexibel einsetzbar als Center oder Außenstürmer will er in der neuen

Saison die Abwehrreihen der Gegner zur Verzweiflung treiben.

Der Neu-Pinguin mit der Nummer 22 wurde in

Alexandria/Minnesota geboren und spielte auch als Junior für seine Heimatstadt.

109 Punkte in der NCAA

1996 folgte schließlich der Wechsel in die USHL zu den North Iowa Huskies.

Gleich in seiner ersten Saison verbuchte der 27jährige 48 Scorerpunkte (22

Tore, 26 Vorlagen). Die darauf folgende Spielzeit verlief für den sympathischen

Offensivspieler eher durchwachsen, 1999 folgte der Wechsel in die NCAA zur St.

Cloude State University, für die er sich bis 2003 die Schlittschuhe schnürte

und als 19. Spieler die 100 Punkte-Marke knackte (insgesamt 109 Scorerpunkte).

Jon Cullen wurde auch mit dem „Sam La Presti Award“ ausgezeichnet. Diesen

Preis bekommen jährlich die „besonders entschlossenen Spieler“.

Über die Atlantic City Boardwalk Bullies (ECHL), wo er

nach sensationellen 79 Scorerpunkten (29 Tore, 50 Vorlagen) sofort zum „Rookie

des Jahres“ kam er in der gleichen Spielzeit zu einer Partie für die Hershey

Bears (AHL). In der vergangenen Saison entschloss sich Jon Cullen über den großen

Teich zu den Cardiff Devils zu gehen. Hier spielte er mit Ex-Pinguin Jason

Becker in einem Team, der ihm aus erster Hand Informationen über Bremerhaven

geben konnte. 73 Scorerpunkte (32 Tore, 41 Vorlagen) ließen die

Verantwortlichen des REV aufhorchen und so kam es, dass sich Verein und Spieler

nach viel versprechenden Gesprächen auf einen Vertrag für diese Saison

einigten. Durch seine herausragenden Offensivqualitäten und eine ausgeprägte

„Knipser-Eigenschaft“ können sich die Fans der Pinguins schon jetzt auf

einen besonderen Spieler freuen, der mithelfen will, dass die Seestädter die

Play-offs erreichen.

 

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...