Joker unterliegen in Peiting mit 2:1ESV Kaufbeuren

Joker unterliegen in Peiting mit 2:1Joker unterliegen in Peiting mit 2:1
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den besseren Start in die Begegnung erwischten die Joker und gingen schon nach gut vier Minuten durch Tim Richter in Führung. David Zuckers Schuss konnte Peitings sonst gut aufgelegter Torwart Florian Hechenrieder nur nach vorne abprallen lassen, Richter war zur Stelle. Im weiteren Verlauf des Drittels zeigten die Joker in beiden Überzahlsituationen gute Ansätze und kamen zu weiteren guten Gelegenheiten: Schmidle scheiterte mit einem Alleingang an Hechenrieder, dem 0:2 durch Michael Fröhlich verweigerte Schiedsrichter Maier die Anerkennung, er entschied auf Schlittschuhtor.

Im zweiten Spielabschnitt kamen die Peitinger besser ins Spiel, erst rettete in der 27. Minute noch der Pfosten gegen Manfred Eichberger, 8 Minuten später setzte sich dann Cody Carlson auf der rechten Seite durch und erzielte den Ausgleich. Eine fast zweiminütige doppelte Unterzahlsituation in den Schlussminuten des Mittelabschnitts überstanden die Joker schadlos.

Im 3. Drittel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich beide Teams gute Chancen erarbeiteten. Lukas Gohlke und David Zucker scheiterten an Hechenrieder bzw. dem Torgestänge, aber auch Stefan Vajs musste seine Qualitäten mehrmals unter Beweis stellen. Im anschließenden Penaltyschießen trafen auf Petinger Seite MacDonald und Ex-Joker Kreitl, für den ESVK war lediglich Matt Waddell erfolgreich.

DEL2 PlayOffs

Samstag 20.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
Montag 22.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Mittwoch 24.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt