Joker unterliegen Falken2:3 nach Verlängerung

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine unnötige 2:3 Heimniederlage nach Verlängerung kassierte der ESV Kaufbeuren am heutigen Nikolaustag gegen die Heilbronner Falken. Die Joker mussten weiter auf Mitch Versteeg, Michael Baindl und Josh Burnell verzichten. Aus Ingolstadt standen Stephan Kronthaler, Marc Schmidpeter und David Elsner zur Verfügung. 

Die Falken kamen in der Sparkassen Arena zu Beginn besser in das Spiel und trafen bereits nach wenigen Sekunden den Außenpfosten. In der 4. Spielminute konnte Max Schmidle mit dem ersten gut gespielten Angriff des ESVK seine Farben nach einem Break in Führung schießen. Der Kaufbeuerer Stürmer konnte die Scheibe Heilbronns Goalie Eric Hartzell gekonnt durch die Beine schieben. Die Joker übernahmen nach dem Führungstreffer das Heft des Handelns mehr und mehr in die eigene Hand. Dadurch kamen die Rotgelben zu mehreren guten Einschussmöglichkeiten, diese aber alle samt nicht genutzt werden konnten. Heilbronn konnte aber immer wieder gute Konterangriffe vortragen, was den Falken vor allem durch Adam Brace und Brad Schell gut gelang. Kurz vor der ersten Pausensirene konnte Michael Fröhlich, freistehend vor Eric Hartzell, die Scheibe mit einem Direktschuss im Tor der Gäste versenken. Aus unerklärlichen Gründen waren die Schiedsrichter der Meinung, dass die Scheibe nicht im Tor gewesen wäre. Mit dieser Meinung waren die Unparteiischen aber gänzlich alleine im weiten Rund der Sparkassen Arena.

Im zweiten Drittel vergaben David Elsner, Max Schmidle und Daniel Menge alleine dreimal frei vor Eric Hartzell auf, alle drei scheiterten jedoch am Heilbronner Schlussmann. Die Heilbronner kamen immer besser mit den Angriffsbemühungen der Joker zu recht und erspielten sich sehr gute Einschussmöglichkeiten, die ESVK Torhüter Stefan Vajs bravorös parieren konnte. In der 36. Minute war der Kaufbeurer Schlussmann aber machtlos. In Überzahl konnte Patrick Schmid einen Abpraller im Tor des ESVK zum 1:1 unterbringen. Keine zwei Minuten später konnte Thomas Gödtel mit einem Direktschuss die Heilbronner erstmals in Führung schießen. Nach einem Scheibenverlust eines Kaufbeurer Stürmers, wurde Gödtel mustergültig von Adam Brace und Brad Schell in Szene gesetzt. Somit gingen die Joker mit einem Rückstand in die zweite Drittelpause.

Im Schlussabschnitt nahm der ESVK das Spiel wieder mehr in die eigene Hand. Vor allem die dritte Kaufbeurer Reihe um Daniel Oppolzer, Michael Fröhlich und Max Schäffler erarbeitete sich immer wieder gute Chancen und zeigte dabei immer höchste Einsatzbereitschaft. Jedoch konnte keiner der drei Kaufbeurer Stürmer die Scheibe im Kasten der Heilbronner unterbringen. Die Zuschauer in der Sparkassen Arena mussten dann bis zur 52. Spielminute warten bis dem ESVK der Ausgleichstreffer gelang. In Überzahl konnte Joker Verteidiger Martin Heider den viel umjubelnden Treffer zum 2:2 erzielen. In der Schlussminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zu erst vertändelte die erste Reihe des ESVK fast schon kläglich eine drei auf eins Situation, dann hatten die Falken im direkten Gegenzug nach einem gewonnen Bully zweimal die große Chance das Spiel noch in der regulären Spielzeit für sich zu entscheiden. Doch fanden die Heilbronner Angreifer in Stefan Vajs ihren Meister.
So ging es mit einem Spielstand von 2:2 in die Verlängerung. In dieser konnten die Falken nach 82 Sekunden durch Richard Gelke den Siegtreffer markieren.

Tore:

1:0 (04.) Max Schmidle (Chris St. Jacques, Daniel Menge); 1:1 (26.) ÜZ Patrick Schmid (Marvin Krüger, Brad Schell); 1:2 (28.) Thomas Gödtel, (Adam Brace, Brad Schell); 2:2 (52.) ÜZ Martin Heider (Lee Baldwinn, Daniel Menge); 2:3 (62.) Richard Gelke (Marvin Krüger)

Aufstellung:

Vajs – Henne

Baldwin – Kronthaler
Bergmann – Woidtke
Stein - Heider
Messing

Schmidle – St.Jacques – Menge
Elsner – Thomas – Schmidpeter
Fröhlich - Oppolzer – Schäffler
Lukes - Pfaffengut Da. - Lukes

Strafminuten: 18 – 8

Zuschauer: 1713

Schiedsrichter: Marc Naust

Pressemitteilung ESV Kaufbeuren

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...

Neuer Defender für die Tigers
Garret Pruden wechselt zu den Bayreuth Tigers

Mit Garret Pruden wechselt ein junger Verteidiger nach Oberfranken, der in den vergangenen beiden Jahren beim ERC Ingolstadt unter Vertrag stand und dort zu 36 Einsä...

Fünf weitere Abgänge bei den roten Teufeln
Weitere Personalentscheidungen beim EC Bad Nauheim

Es gibt weitere Personalentscheidungen im Team des EC Bad Nauheim....

Mike Schmitz kommt aus Herne
Dresdner Eislöwen stärken die Defensive

Mit Arne Uplegger und Lucas Flade gehen zwei weitere Eislöwen in die neue Spielzeit mit den Blau-Weißen. Neu im Abwehrverbund ist Mike Schmitz, der vom Oberligisten ...

Erster Neuzugang für Bad Tölz
Marcus Götz wechselt zu den Tölzer Löwen

Erfahrung pur für die Löwen-Defensive: Mit Marcus Götz kommt ein 34-jähriger Verteidiger, der bereits in seine elfte Zweiliga-Saison in Deutschland geht. ...

Stürmer verstärkt seinen Heimatclub
EHC Freiburg verpflichtet Sofiene Bräuner

Mit dem 21-jährigen Sofiene Bräuner können die Wölfe den zweiten Neuzugang für die DEL2 Saison 2021/22 vermelden....

Verteidiger kommt aus Schwenningen
Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner verstärkt den EV Landshut

​Er bringt eine gehörige Portion DEL-Erfahrung mit zum EV Landshut. Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner soll in der kommenden Saison der EVL-Defensive noch mehr Sic...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2