Joker schaffen Überraschung gegen Bad Nauheim

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer faustdicken Überraschung haben sich die Cracks des ESV Kaufbeuren in der 2. Eishockey-Bundesliga zurück gemeldet. Gegen den favorisierten EC Bad Nauheim, den Spitzenreiter der Liga, kamen die Joker vor 1414 Zuschern zu einem vielumjubelten 3:2 (0:1, 3:1, 0:0) Erfolg. Trainer Sergej Svetlov hatte seinem, aufgrund der zahlreichen Ausfälle durch mehrere Junioren verstärkten Team ein ungewöhnlich defensives taktisches Konzept auferlegt. So standen die Hausherren von Beginn an tief in der eigenen Abwehr, kamen aber dennoch zu einigen schönen Torchancen. Das erste Tor erzielten jedoch die Gäste: Trevor Gallant nutzte kurz vor der Pause eine unübersichtliche Situation vor Alexander Lerchner zum (vermeidbaren) 0:1.



Im zweiten Drittel spielten die Joker etwas forscher nach vorne, ohne sich dabei aber in der Abwehr bloß zu stellen. Aus den Reihen der Junioren wussten sich vor allem Verteidiger Martin Bonenberger und Stürmer Markus Vaitl öfters schön in Szene zu setzen. Bonenberger war es dann auch, der bei eigenem Überzahlspiel den entscheidenden Pass auf Patrick Reimer spielte, Reimer zog ab und der Puck zappelte hinter dem chancenlosen Jason Elliot in den Maschen. Jetzt wollten die Joker mehr, doch erneut gaben die roten Teufel den Gastgebern das Nachsehen. Reemt Pyka verwandelte ein gefühlvolles Zuspiel mit einem feinen Schlenzer zum 1:2. Die Freude der Gäste währte allerdings nur kurz, denn Buddy Smith schnappte sich in Unterzahl die Scheibe, eilte auf und davon, bediente den mitgelaufenen Patrick Yetman und dieser zimmerte den Puck per Direktabnahme ins Tor. Als dann Patrick Reimer kurz vor Drittelende mit dem zweiten Überzahltor die erstmalige Führung für die Kaufbeurer erzielte, hatten die Joker das Spiel gedreht.



Im letzten Abschnitt nahmen sich die Nauheimer durch zahlreiche Strafzeiten selbst den Wind aus den Segeln. Der ESVK stand meist sicher und ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Für einen negativen Höhepunkt sorgte Teufel-Trainer Peter Obresa, als er nach einer Bankstrafe aus Protest die komplette Mannschaft vom Eis nahm. Die Nauheimer kamen zwar zurück aufs Eis, aber zum Glück nicht mehr zurück ins Spiel. Der ESV Kaufbeuren konnte damit drei gleichermaßen wichtige wie unerwartete Zähler einstreichen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...