Joker reisen dezimiert nach Bremerhaven

ESVK verpflichtet Max KaltenhauserESVK verpflichtet Max Kaltenhauser
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nachdem am vergangenen Wochenende der Aufwärtstrend beim ESV Kaufbeuren mit zwei Niederlagen jäh gestoppt wurde, müssen sich die Joker an diesem Wochenende mit dem REV Bremerhaven und dem EV Regensburg messen. Zunächst reisen die Kaufbeurer dazu am Freitag nach Norddeutschland, um beim derzeitigen Tabellen-Neunten ihre Visitenkarte abzugeben. An das Hinspiel erinnern sich die Kaufbeurer Kufenflitzer dabei nur ungern, mit 2:9 (1:2, 0:2, 1:5) unterlag der ESVK den "Fishtown Pinguins" im Oktober überraschend deutlich. Nicht zuletzt deshalb wollen die Joker bei den Pinguinen alles versuchen um die Heimreise mit Punkten im Gepäck anzutreten.

Wie sich erst kurzfristig herausstellte wird das Team auf die Mithilfe von Tobias Hubner (Außenband), Manuel Wintegerst (Handgelenk), Daniel Huhn (Rücken) verzichten müssen. Hinter den Einsätzen von Dominic Auger (Mittelohrentzündung), Martin Boneberger und Ferdinand Speckamp (Grippe) steht noch ein Fragezeichen. Gerade aus diesem Grund will das Team noch enger zusammenrücken, so Trainer Jochen Koch. Auch im Trainerstab des ESV Kaufbeuren gibt es eine kleine Änderung. So wird, aufgrund der großen zeitlichen Belastung, Norbert Zabel zukünftig für das Juiorenteam hauptverantwortlich sein, während Jochen Koch die erste Mannschaft trainiert. Beide unterstützen sich jedoch in den jeweiligen Bereichen gegenseitig.

Am Sonntag erwartet der ESV Kaufbeuren dann ab 18.00 Uhr die Eisbären aus Regensburg im Stadion am Berliner Platz. Die von der deutschen Eishockey-Legende Erich Kühnhackl betreuten Regensburger liegen derzeit souverän auf Playoff-Kurs. Gerade gegen die Eisbären sollten sich die Joker wohl nicht allzuviele Strafzeiten leisten, denn ein Blick auf die Statistik weist den Sonntagsgegner als bestes Powerplay-Team der gesamten Liga aus. Überhaupt trifft in diesem Spiel das torgefährlichste Team (Regensburg) auf die anfälligste Defensive (Kaufbeuren), womit die Rollen für diese Begegnung klar verteilt sind. Ob die Kaufbeurer wie schon gegen Freiburg und Duisburg erneut gegen einen übermächtigen Gegner für eine Überraschung sorgen können, bleibt abzuwarten.



Nochmals zur Erinnerung: Für alle Autogrammjäger gibt es am Samstag, 4.12.2004, von 14.00 bis 15.00 Uhr am Fanartikel-Verkaufsstand im "Buron Center" (1. Stock) eine Autogrammstunde mit den Spielern des ESV Kaufbeuren.

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2