Joker gewinnen Derby gegen Ravensburg Towerstars mit 2:1Letzter Test vor dem Beginn der DEL2 Hauptrunde

ESV Kaufbeuren - Ravensburg Towerstars. (Kim Enderle )ESV Kaufbeuren - Ravensburg Towerstars. (Kim Enderle )
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Das letzte Testspiel, vor der am Freitag den 06. November beginnenden DEL2 Hauptrunde, stand für den ESV Kaufbeuren heute Abend beim Ligakonkurrenten in Ravensburg auf dem Programm. Joker Trainer Rob Pallin musste dabei auf Tobias Echtler, Fabian Voit und Max Lukes verzichten sowie auf die Youngster Markus Schweiger und Philipp Krauss, die beide mit der U20 Mannschaft im Einsatz waren. Im Tor Stand Jan Dalgic.

Die Towerstars kamen mit viel Dampf aus der Kabine und legten einen guten Start hin. Die Joker hatten dabei einige Probleme mit dem schnellen Spiel der Hausherren. Jan Dalgic im Kasten der Kaufbeurer hatte somit gleich alle Hände voll zu tun und parierte unter anderem Stark gegen Mathieu Pompei und Oliver Hinse. Ein erstes Unterzahlspiel verteidigten die Wertachstädter sehr gut und ließen nichts gefährliches zu. Leider musste Jan Dalgic nach knapp acht Minuten vom Eis und wurde durch Stefan Vajs ersetzt. Der junge Torhüter zog sich nach einem hohen Stock, von einem eigenen Mitspieler, ein blutendes Cut im Gesicht zu. Gerade als die Joker etwas besser in die Partie fanden, brachte John Lammers die Kaufbeurer sogar mit 0:1 in Führung. Der Kanadier ließ Niklas Treutle im Kasten der Oberschwaben, nach einem schönen Zuspiel von Patrick Reimer aus kurzer Distanz, keine Abwehrmöglichkeit. Gespielt waren da 14 Minuten. Die Wertachstädter hatten dann etwas Oberwasser und in einem Powerplay auch gute Abschlüsse. Kurz vor der Pause aber zogen die Ravensburger das Tempo wieder etwas an und hatten zwei dicke Chancen auf den Ausgleichstreffer. Stefan Vajs mit seiner stoischen Ruhe verhinderte dabei schlimmeres und es ging mit der knappen Führung für die Joker in die erste Pause.

Der zweite Abschnitt war sehr ausgeglichen. Die Joker hatten deutlich mehr offensive Spielanteile wie noch zu Beginn des Spieles. Der ESVK aber musste zuerst nach 26 Minuten eine weitere Unterzahlsituation überstehen. Dies gelang dank eines starken Defensivspieles und auch mit etwas glück, als ein Ravensburger Schuss an die Latte klatschte. Die Joker hatten aber ihrerseits durch Daniel Oppolzer noch in Unterzahl agierenden, eine top Chance auf das 0:2. Dieses erzielte in Minute 29 dann John Lammers. Der Kanadier wurde bei einem schnellen Angriff von Patrick Reimer stark in Szene gesetzt und schloss mit einem Direktschuss ab. Gerade als Sami Blomqvist in einer Druckphase der Kaufbeurer, das eigentlich sichere 0:3 verpasste, konterten die Hausherren und die Joker zogen eine Strafe. Das dritte Powerplay der Oberschwaben an diesem Abend sollte dann auch deren ersten Torerfolg bringen. David Zucker fälschte einen Schuss von Sören Sturm direkt vor Stefan Vajs unhaltbar zum 1:2 ab. Gespielt waren zu diesem Zeitpunkt 31 Minuten. Beide Mannschaften hatten im weiteren Verlauf noch gute Abschlüsse, aber beide Torhüter agierten stark und es sollte, auch nicht in einem weiteren Powerplay der Rotgelben und trotz dicker Chancen, kein Treffer mehr fallen.

Auch im Schlussabschnitt sollten keine Tor mehr fallen. Das hatte zwei Gründe. Zum einen ESVK Torhüter Stefan Vajs, welcher zur absoluten Hochform auflief und die Stürmer der Oberschwaben vor allem in zwei Überzahlspielen in Minute 53 und 56 zum verzweifeln brachte. Der zweite Grund war eine sehr diszipliniert Joker Mannschaft, die stark in der Defensive arbeitete und immer einen Schläger oder ein Körperteil in die Schussbahn brachte und ihren Torhüter somit sehr gut unterstützten. Im Angriff hatten die Wertachstädter nicht mehr so viele Abschlüsse wie noch in den ersten beiden Dritteln, darunter aber trotzdem den einen oder anderen Hochkaräter. Da aber auch Niklas Treutle ein starker Rückhalt war, gelang auch dem ESVK kein Treffer mehr. Schlussendlich konnten sich die Wertachstädter über einen hart erkämpften 2:1 Auswärtssieg bei einem DEL2 Top Team freuen und die Vorbereitung mit einem positiven Erlebnis abschließen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

Zehn-Tore-Spektakel im Sachsenderby
Hockey Outdoor Triple vor 12400 Zuschauern eröffnet

Zum Auftakt des dreitägigen Hockey Outdoor Triple in der Vogtland Arena in Klingenthal setzten sich die Eispiraten Crimmitschau im DEL2-Duell gegen die Dresdner Eisl...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Kassel Huskies Kassel
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter