Joker gewinnen Auftakt-Derby in Landshut

Joker gewinnen Auftakt-Derby in LandshutJoker gewinnen Auftakt-Derby in Landshut
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften wirkten von Beginn an nervös. Eine Flut von Fehlpässen und Unsicherheiten im Spielaufbau auf beiden Seiten war schon in den Anfangsminuten ein Vorgeschmack auf das restliche Spiel.

Den besseren Start hatten vermeintlich die Hausherren die gleich zweimal gefährlich vor dem Gehäuse der Gäste auftauchten, jedoch daraus kein Kapital schlagen konnten. Anders die Joker. Fehler im Spielaufbau des EVL und mit dem ersten gefährlichen scheinbar haltbaren Torschuss fiel das 0-1 für Kaufbeuren. Bis zur ersten Pause änderte sich an dem Bild auf dem Eis eigentlich nichts. Torchancen waren von beiden Mannschaften eher Zufallsprodukte als herausgespielt.

Im zweiten Drittel dasselbe Bild, aber wenigstens bekamen die Zuschauer jetzt mehr Tore zu sehen. Zunächst waren die Cannibalen erfolgreich. In Überzahl wurde die Scheibe von Cody Thornton in die Mitte gespielt und irgendwie fand der Puck den Weg ins Tor.

Dass man es im Powerplay auch falsch machen kann, mussten die Landshuter kurz darauf feststellen. Die Abwehr übersah wieder einmal einen Gäste Stürmer, der dann in Unterzahl in aller Ruhe alleine auf das Tor zufahren durfte und Keeper Sebastian Vogl keine Abwehrchance ließ.

Kurz vor Ende des Drittels dann endlich mal ein schöner Spielzug der Hausherren. Ein Pass aus der eigenen Zone findet den Weg zu Förderlizenz-Leihgabe Maximilian Forster und der vollstreckt für den Goalie der Gäste unhaltbar in den rechten Winkel. Das machte den Fans Hoffnung für den letzten Durchgang.

Doch weit gefehlt. Wieder waren es die Kaufbeurer, die in Führung gingen. Ein Stürmer der Gäste überlief die gesamte Abwehr und düpierte danach auch noch den Torwart mit dem guten alten „Bauerntrick“. Zum dritten Mal mussten die Cannibals einem Rückstand hinterherlaufen. 2-3.

Dieses Tor wirkte jedoch eher wie ein Weckruf für die Landshuter. In der Folge schnürte der EVL die Gäste teilweise minutenlang im eigenen Drittel ein, was wohl auch der Trainer der Joker bemerkte und hoffte den Offensivdrang des Gegners durch eine Auszeit zu unterbinden. Dies gelang jedoch nicht. In einer Überzahl-Situation 5.30 Minuten vor Schluss versenkte Nicolas Dumoulin einen platzierten Handgelenkschuss im Tor zum erneuten Ausgleich.

Nun warteten die Heimfans natürlich auf eine Schlussoffensive, die jedoch durch eine dumme Strafzeit ein jähes Ende fand. Während dieses Power-Play´s gelang den Jokern der alles in allem glückliche aber nicht unverdiente Siegtreffer.

Für die nächsten Spiele bleibt abzuwarten, ob es Trainer Abstreiter gelingt seine Abwehrreihen, vor allem Toupal/Welz zu ordnen. Und, ob der heute nicht immer sicher wirkende Goalie Vogl wirklich das Zeug zur klaren Nr.1 hat.

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

Stürmer ist seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining dabei
Stefan Reiter kehrt zurück ins Team der Tölzer Löwen

Langsam aber sicher entspannt sich die Verletzungs-Situation bei den Tölzer Löwen....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 18.10.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
1 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
5 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
EHC Bayreuth Bayreuth
Löwen Frankfurt Frankfurt
6 : 1
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 2
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 3
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EV Landshut Landshut
4 : 5
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2