Joker gewinnen Auftakt-Derby in Landshut

Joker gewinnen Auftakt-Derby in LandshutJoker gewinnen Auftakt-Derby in Landshut
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beide Mannschaften wirkten von Beginn an nervös. Eine Flut von Fehlpässen und Unsicherheiten im Spielaufbau auf beiden Seiten war schon in den Anfangsminuten ein Vorgeschmack auf das restliche Spiel.

Den besseren Start hatten vermeintlich die Hausherren die gleich zweimal gefährlich vor dem Gehäuse der Gäste auftauchten, jedoch daraus kein Kapital schlagen konnten. Anders die Joker. Fehler im Spielaufbau des EVL und mit dem ersten gefährlichen scheinbar haltbaren Torschuss fiel das 0-1 für Kaufbeuren. Bis zur ersten Pause änderte sich an dem Bild auf dem Eis eigentlich nichts. Torchancen waren von beiden Mannschaften eher Zufallsprodukte als herausgespielt.

Im zweiten Drittel dasselbe Bild, aber wenigstens bekamen die Zuschauer jetzt mehr Tore zu sehen. Zunächst waren die Cannibalen erfolgreich. In Überzahl wurde die Scheibe von Cody Thornton in die Mitte gespielt und irgendwie fand der Puck den Weg ins Tor.

Dass man es im Powerplay auch falsch machen kann, mussten die Landshuter kurz darauf feststellen. Die Abwehr übersah wieder einmal einen Gäste Stürmer, der dann in Unterzahl in aller Ruhe alleine auf das Tor zufahren durfte und Keeper Sebastian Vogl keine Abwehrchance ließ.

Kurz vor Ende des Drittels dann endlich mal ein schöner Spielzug der Hausherren. Ein Pass aus der eigenen Zone findet den Weg zu Förderlizenz-Leihgabe Maximilian Forster und der vollstreckt für den Goalie der Gäste unhaltbar in den rechten Winkel. Das machte den Fans Hoffnung für den letzten Durchgang.

Doch weit gefehlt. Wieder waren es die Kaufbeurer, die in Führung gingen. Ein Stürmer der Gäste überlief die gesamte Abwehr und düpierte danach auch noch den Torwart mit dem guten alten „Bauerntrick“. Zum dritten Mal mussten die Cannibals einem Rückstand hinterherlaufen. 2-3.

Dieses Tor wirkte jedoch eher wie ein Weckruf für die Landshuter. In der Folge schnürte der EVL die Gäste teilweise minutenlang im eigenen Drittel ein, was wohl auch der Trainer der Joker bemerkte und hoffte den Offensivdrang des Gegners durch eine Auszeit zu unterbinden. Dies gelang jedoch nicht. In einer Überzahl-Situation 5.30 Minuten vor Schluss versenkte Nicolas Dumoulin einen platzierten Handgelenkschuss im Tor zum erneuten Ausgleich.

Nun warteten die Heimfans natürlich auf eine Schlussoffensive, die jedoch durch eine dumme Strafzeit ein jähes Ende fand. Während dieses Power-Play´s gelang den Jokern der alles in allem glückliche aber nicht unverdiente Siegtreffer.

Für die nächsten Spiele bleibt abzuwarten, ob es Trainer Abstreiter gelingt seine Abwehrreihen, vor allem Toupal/Welz zu ordnen. Und, ob der heute nicht immer sicher wirkende Goalie Vogl wirklich das Zeug zur klaren Nr.1 hat.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...