Joker beißen sich an Briggs die Zähne aus

Joker beißen sich an Briggs die Zähne ausJoker beißen sich an Briggs die Zähne aus
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Dieses taktisch geprägte Spiel mit zwei starken Torhütern bot den Zuschauern eine Menge Spannung, auch wenn die Joker nicht ihren besten Tag erwischten. In der vierten Minute fand ein toller Pass von Scott Dobben von der linken Seite in die Mitte Rob McFeeters, der erstmals in Kellen Briggs im Kasten der Gäste seinen Meister fand. Die erste gute Möglichkeit der Gäste vergab Justin Cox, der - am langen Pfosten lauernd – die Scheibe nicht richtig unter Kontrolle brachte. Doch danach waren wieder die Gastgeber am Drücker, die gute Chancen durch Scott Dobben und Mark Soares zu verzeichnen hatten. Pech hatte Sekunden später Petr Sikora, der in Überzahl nur das Torgestänge traf. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften auf hohem Niveau mit jedoch wenigen guten Tormöglichkeiten. Kurz vor der Drittelsirene vereitelte der aufmerksame Dominic Krabbat mit letztem Einsatz eine gefährliche Chance der Falken.

Ab dem Mittelabschnitt fehlte in Ken Lattas Team Torjäger Mike Wehrstedt, der im ersten Drittel nach einem Check mit dem Kopf in die Bande prallte. Die Gäste wirkten nun wacher und hatten ihre beste Phase des Spiels. Zweimal Aaron Slattengren und auch Michel Leveille vergaben allerdings aus aussichtsreichen Positionen. Auf der Gegenseite setzte sich Petr Sikora in Überzahl durch und wurde erneut erst von Briggs im Heilbronner Kasten gebremst. Hatten die Gastgeber bis dahin in sechs Überzahlspielen keinen Torerfolg zu Stande gebracht, machten es die Gäste zum Ende des zweiten Drittels besser. Nach einer unnötigen Strafe brauchten sie lediglich fünf Sekunden, ehe Justin Cox im Nachschuss zum 0:1 zur Stelle war. Wenig später musste Kapitän Christof Aßner nach einem Stockstich mit einer umstrittenen Spieldauerstrafe das Eis verlassen, die die Emotionen hoch kochen ließ.

Auch im Schlussdrittel gaben die Joker noch einmal alles. Aber das Tor der Falken mit einem ruhigen und souveränen Briggs schien wie vernagelt. Bei den Jokern wollte einfach nichts richtig zusammen laufen. Und so kam es, dass wenige Sekunden vor Schluss Michel Leveille mit dem 0:2 ins verlassene Joker-Tor die erste Heimniederlage nach langer Zeit besiegelte. In der anschließenden Pressekonferenz sprach Gästetrainer Rossi berechtigt von einer klasse Leistung seines Teams in einem Spiel mit Play-off-Charakter. Mit einer konzentrierten Defensivleistung habe seine Mannschaft die Ausfälle von Hackert, Martinec und Schütz verkraftet. Ken Latta haderte mit der Chancenverwertung seines Teams, das sich gegen die Heilbronner immer schwer täte.

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2