Jesse Roach bleibt bei den Bayreuth TigersDeutsch-Kanadier wechselte aus der Oberliga Nord nach Oberfranken

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor Saisonfrist aus der Oberliga Nord nach Oberfranken gewechselt, entwickelte sich der 26-jährige Deutsch-Kanadier in Bayreuth zum „Allrounder“.

Roach genoss eine Eishockey-Ausbildung in Quesnel in British Columbia und agierte in seiner Heimat Kanada vornehmlich in der WHL sowie am College, bevor er zur Saison 2020/2021 den Sprung nach Europa wagte und für die Hammer Eisbären aufs Eis ging. 47 Scorerpunkte steuerte der rechtsschießende Außenstürmer in seinem ersten Jahr bei, bevor er die Liga und das Bundesland wechselte und in Bayreuth anheuerte.

In der kürzlich für die Bayreuth Tigers abgelaufenen Saison wurde Roach als Stürmer sowie zeitweise auch in der Verteidigung eingesetzt und erfüllte die ihm jeweils zugedachten Aufgaben ausgezeichnet. In insgesamt 61 absolvierten Partien trug er sich mit 26 Punkten auf dem Scoreboard ein, sodass  man sich nach Ablauf der Spielzeit schnell über eine Vertragsverlängerung für die anstehende Saison einig werden konnte.

„Jesse hat starke Playdowns gespielt und war ein wichtiger Faktor auf dem Weg zum Klassenerhalt. Wir sehen in ihm noch Entwicklungspotenzial, zudem war er auch sehr begehrt bei anderen DEL2-Teams“, begründet Manager Sport Rainer Schan die weitere Zusammenarbeit: „Wir waren daher sehr bemüht, dass er weiter in Bayreuth bleibt, und sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat.“

Kurz vor seinem Flug in den Heimaturlaub hatten wir die Gelegenheit zu einem kurzen Interview mit Jesse.

Jesse, die vergangene Saison lief alles andere als optimal. Wie hast du diese erlebt?

Jesse Roach: Ich glaube, dass wir im vergangenen Jahr teilweise besser gespielt haben, als es die Ergebnisse aussagen. Am Ende der Saison haben wir dann in den entscheidenden Spielen auch endlich die passenden Ergebnisse erreicht.

Was sind die Gründe für deine Verlängerung in Bayreuth?

Jesse Roach: Ich hatte nach dem Ende der Saison ein gutes Gespräch mit Rainer Schan, Rich Chernomaz und den Verantwortlichen und freue mich auf das Team, das gerade in Bayreuth zusammengestellt wird.

Wie siehst du persönlich eine Entwicklung und deine Rolle bei den Tigers?

Jesse Roach: Ein großer Grund für meinen Verbleib ist, dass ich mein Spiel im Laufe der Saison merklich verbessern konnte und volles Vertrauen in den Staff habe, dass ich das fortführen kann. Ich freue mich auf die Arbeit im Sommer, um dann eine größere Rolle im Team einnehmen zu können.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...