Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel HuskiesPhilipp Maurer neu in Kassel

Jerry Kuhn verlässt die Kassel Huskies. (Foto: Kassel Huskies)Jerry Kuhn verlässt die Kassel Huskies. (Foto: Kassel Huskies)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In seinen vier Jahren bei den Huskies zählte Jerry Kuhn stets zu den Leistungsträgern der Schlittenhunde. Mittlerweile absolvierte der Torhüter 132 Spiele in blau-weiß und kann dabei eine starke Bilanz von 83 Siegen zu 49 Niederlagen aufweisen. Dazu hat der 36-Jährige in keiner Hauptrunde eine geringere Fangquote als starke 91,4% gehabt und konnte in zwei Spielzeiten den besten Gegentorschnitt aller DEL2-Goalies aufweisen.

Seit seiner Ankunft im Februar 2019 ist Kuhn absoluter Publikumsliebling bei den Huskies-Fans. Der Familienvater ist in dieser Zeit längst in Nordhessen heimisch geworden und bringt sich unter anderem auch im Nachwuchs der Schlittenhunde ein.  

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Jerry hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er zu den besten Torhütern der Liga zählt. Mit seiner großen Erfahrung und seinen exzellenten Fähigkeiten ist er ein wichtiger Eckpfeiler für unser Team.“

Jerry Kuhn: „Meine Familie und ich freuen uns sehr, dass wir ein weiteres Jahr in Kassel bleiben. Ich freue mich auf ein aufregendes und erfolgreiches Jahr vor den besten Fans der Liga. Unser Ziel ist und bleibt dabei die Meisterschaft nach Kassel zu holen.“

Philipp Maurer neu in Kassel  

Mit Philipp Maurer wird kommende Saison einer der talentiertesten deutschen Nachwuchstorhüter bei den Huskies zwischen den Pfosten stehen. Ausgebildet wurde der 21-Jährige bei seinem Heimatvereins EV Landshut. Dort durchlief er alle Nachwuchsteams und sammelte erste Erfahrungen im Profi-Eishockey. Zudem zählt Maurer seit der U19 zum Team der Junioren-Nationalmannschaft und nahm 2020 an der U20 Nationalmannschaft für das deutsche Team teil. 

Die vergangenen beiden Jahre gehörte Maurer zum Kader der Kölner Haie und war per Förderlizenz für den EC Bad Nauheim in der DEL2 aktiv. Besonders in der letzten Saison überzeugte Maurer mit einer starken Fangquote von 92,2% und einem Gegentorschnitt von 2,34.  

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Mit Philipp haben wir einen der besten deutschen Nachwuchstorhüter verpflichten können. Er kennt die DEL2 bereits und hat sich von Jahr zu Jahr steigern können. Wir möchten ihm bei uns die Möglichkeit bieten, den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen.“  

Philipp Maurer: „Ich freue mich riesig, nächste Saison für die Huskies auflaufen zu dürfen und freue mich die großartigen Huskies Fans in der Halle zu sehen.“




Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Neuzugang aus Dresden
Tom Knobloch verstärkt Offensive der Lausitzer Füchse

​Die Lausitzer Füchse können den nächsten Personalzugang bekannt geben. Der gebürtige Hennigsdorfer Tom Knobloch spielt in der kommenden Saison für das DEL2-Team aus...

17-Jährige kommen aus Ingolstadt
Schindler-Zwillinge wechseln zu den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen haben Nicolas und Samuel Schindler verpflichtet. Die Zwillinge kommen vom ERC Ingolstadt an die Elbe und haben einen Fördervertrag unterschrie...

Erster Neuzugang
Eispiraten Crimmitschau nehmen Alex Vladelchtchikov unter Vertrag

​Die Eispiraten Crimmitschau arbeiten weiter am Kader für die DEL2-Saison 2024/25 und können schon frühzeitig den ersten Neuzugang präsentieren: Mit Verteidiger Alex...

Paukenschlag in Kassel
Trainerteam der Huskies mit sofortiger Wirkung entlassen

Sven Valenti und Daniel Kreutzer übernehmen....

5:2-Erfolg gegen Kassel Huskies nach 0:2-Rückstand
Eisbären Regensburg erspielen sich ersten Matchpuck

​Mit einer starken Auswärtsleistung bei den Kassel Huskies haben sich die Eisbären Regensburg einen 5:2-Erfolg gesichert. Damit hat zum ersten Mal in der Serie das A...

David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...