Jere Laaksonen streift sich wieder das ESVK-Trikot über Rückkehr aus Lindau

Rückkehr aus Lindau Jere Laaksonen spielt künftig wieder für den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)Rückkehr aus Lindau Jere Laaksonen spielt künftig wieder für den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Mittelstürmer war schon von 2016 bis 2020 für den ESVK in der DEL2 aktiv und avancierte mit seinem kampfstarken Spielstil sowie seiner Identifikation mit dem Verein über vier Jahre hinweg zu einem Publikumsliebling. In 210 Pflichtspielen für die Joker in der DEL2 erzielte der Linksschütze 161 Scorerpunkte. Ab der kommenden Spielzeit wird Jere Laaksonen nun also wieder mit der Trikotnummer 39 für seine Joker auflaufen.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl zur Rückkehr von Jere Laaksonen: „Wir haben es damals bei seinem Abschied ja schon gesagt, dass wir mit ihm Kontakt bleiben und falls es eine Möglichkeit für eine Rückkehr gibt, diese auch versuchen wahrzunehmen. Es freut mich sehr, dass das nun auch geklappt hat und wir mit Jere Laaksonen einen Spieler zurück im Kader haben, der sich total mit dem Verein und seinem Umfeld identifiziert und uns natürlich auch sportlich gut zu Gesicht steht.“

In der zurückliegenden Saison spielte der Stürmer in der Oberliga Süd für die EV Lindau Islanders.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....