Jason Pinizzotto sagt den Wild Wings zu

Jason Pinizzotto sagt den Wild Wings zuJason Pinizzotto sagt den Wild Wings zu
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die

Schwenninger Wild Wings sind auf der Suche nach einem deutschen Stürmer fündig

geworden. Jason Pinizzotto hat seine Zusage gegeben und wird in der kommenden

Saison für den SERC auf Torejagd gehen. Der torgefährliche Deutsch-Kanadier

wechselte 2005/2006 nach Bremerhaven und erzielte dort in zwei Saison (83

Spielen) 104 Scorerpunkte (54 Tore). Zur Spielzeit 2007/08 wechselte der

Rechtsschütze in die DEL zur Düsseldorfer EG, wo er in 56 Spielen 12 Tore

schoss. Es folgte der Sprung zu den Hamburg Freezers, der unter keinem guten

Stern stand. Wegen einer Schulterverletzung kam der 29-Jährige zu lediglich 21

Einsätzen. „Jason hat sich letztes Jahr wegen seiner Verletzung nicht mehr für

die DEL empfehlen können. Er möchte nun bei uns wieder auf sich aufmerksam

machen, und wir sind davon überzeugt, das ihm dies im Dress der Wildwings auch

gelingen wird“, sagte SERC-Manager Stefan

Wagner.

Mit

Dominik Quinlan haben die Schwenninger Wild Wings einen weiteren jungen und

entwicklungsfähigen Stürmer unter Vertrag genommen. Der 20 Jahre alte

Linksschütze spielte die vergangenen zwei Jahre beim Ligarivalen Landshut.

SERC-Trainer. Axel Kammerer: „Dominik hat Talent und einen gesunden Ehrgeiz.

Auch er möchte bei uns den nächsten Schritt in seiner noch sehr jungen Karriere

machen.“ Es wird für Dominik Quinlan die erste Station fernab der Heimat sein,

denn bisher spielte der U20-Nationalspieler für den SB Rosenheim, den EHC

Klostersee und zuletzt für die Landshut Cannibals.