Jared N. Ross wechselt zu den Füchsen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse haben Jared N. Ross unter Vertrag genommen. Der kanadische Verteidiger unterschrieb am Mittwoch eine Vereinbarung bis Saisonende. Anschließend setzte er sich ins Flugzeug nach Deutschland. Bereits am Donnerstagnachmittag wird der 26-Jährige mit seiner Freundin in Weißwasser erwartet. Ross spielte in der vergangenen Saison in der zweiten und dritten nordamerikanischen Eishockeyliga. In der ECHL (dritte Liga) war er einer der offensivgefährlichsten Verteidiger. Seine Bilanz in 69 Partien für das Team „Reading Royals“: acht Tore und 30 Vorlagen.
„Ursprünglich wollten wir ja noch bis zum Wochenende warten und schauen, ob es uns mit der Fanaktion ‚Alle in die Eishalle‘ gelingt, die Zuschauergrenze von 2500 zu knacken. Allerdings konnten wir nicht länger warten und das Risiko eingehen, dass uns Jared noch von einem anderen Klub weggeschnappt wird“, sagt Team-Manager Ralf Hantschke.
Hantschke betont: „Jared N. Ross passt hervorragend in unser Anforderungsprofil, da er Rechtsschütze ist und einen klugen ersten Pass spielen kann. Nicht ganz unwesentlich ist auch die Tatsache, dass Jared unser Budget weniger belastet als einige andere Spieler, die uns angeboten wurden. Hundertprozentig ist seine Finanzierung aber noch nicht abgesichert. Deshalb ist es wichtig, dass wir am Freitag gegen Bremerhaven einen vollen Fuchsbau haben.“
Die Füchse gehen davon aus, dass Jared N. Ross bis Freitag lizensiert ist und gegen Bremerhaven sein Debüt im Fuchsdress feiern kann.

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

10.0 Quote für Freiburg - 11.0 Quote für Bietigheim
Entscheidungsspiel in der DEL2: EHC Freiburg - Bietigheim Steelers

Heute um 19:30 Uhr kommt es in Freiburg zum entscheidenden fünften Spiel der Playoff-Halbfinalserie zwischen dem EHC Freiburg und den Bietigheim Steelers. Ermittelt ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...