Jared N. Ross wechselt zu den Füchsen

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Lausitzer Füchse haben Jared N. Ross unter Vertrag genommen. Der kanadische Verteidiger unterschrieb am Mittwoch eine Vereinbarung bis Saisonende. Anschließend setzte er sich ins Flugzeug nach Deutschland. Bereits am Donnerstagnachmittag wird der 26-Jährige mit seiner Freundin in Weißwasser erwartet. Ross spielte in der vergangenen Saison in der zweiten und dritten nordamerikanischen Eishockeyliga. In der ECHL (dritte Liga) war er einer der offensivgefährlichsten Verteidiger. Seine Bilanz in 69 Partien für das Team „Reading Royals“: acht Tore und 30 Vorlagen.
„Ursprünglich wollten wir ja noch bis zum Wochenende warten und schauen, ob es uns mit der Fanaktion ‚Alle in die Eishalle‘ gelingt, die Zuschauergrenze von 2500 zu knacken. Allerdings konnten wir nicht länger warten und das Risiko eingehen, dass uns Jared noch von einem anderen Klub weggeschnappt wird“, sagt Team-Manager Ralf Hantschke.
Hantschke betont: „Jared N. Ross passt hervorragend in unser Anforderungsprofil, da er Rechtsschütze ist und einen klugen ersten Pass spielen kann. Nicht ganz unwesentlich ist auch die Tatsache, dass Jared unser Budget weniger belastet als einige andere Spieler, die uns angeboten wurden. Hundertprozentig ist seine Finanzierung aber noch nicht abgesichert. Deshalb ist es wichtig, dass wir am Freitag gegen Bremerhaven einen vollen Fuchsbau haben.“
Die Füchse gehen davon aus, dass Jared N. Ross bis Freitag lizensiert ist und gegen Bremerhaven sein Debüt im Fuchsdress feiern kann.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....