Jannik Woidtke spielt nun für den EC Bad NauheimWechsel vom EHC Freiburg

Jannik Woidtke (vorne) wechselt von Freiburg nach Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Jannik Woidtke (vorne) wechselt von Freiburg nach Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der in Düsseldorf geborene 26-jährige Verteidiger durchlief den gesamten Nachwuchsbereich der Düsseldorfer EG, bevor er über die Stationen Ratinger Ice Aliens und die Duisburger Füchse (Oberliga) den Weg in die 2. Bundesliga zu den Jokern aus Kaufbeuren fand. Auf DEL-Erfahrung aus seiner Heimatstadt kann der Düsseldorfer ebenfalls zurückblicken, da der Junioren-Nationalspieler zur Saison 2012/13 zur DEG in die DEL zurückkehrte.

Während der Saison 2012/13 erhielt Jannik Woidtke dann eine Förderlizenz für die Füchse Duisburg, ehe er im Juli 2013 fest zu diesen wechselte. Seit der Saison 2014/15 ist 1,80 Meter große Verteidiger bereits fester Bestandteil der DEL2 (Dresdner Eislöwen, ESV Kaufbeuren und zuletzt EHC Freiburg).

„Jannik wird uns sicher direkt weiterhelfen, da wir aktuell nur fünf etatmäßige Verteidiger aufbieten können und aufgrund der U20-WM-Vorbereitung leider nicht auf die Förderlizenzspieler der DEG zurückgreifen können“, so Petri Kujala, Headcoach des EC Bad Nauheim. Nach Möglichkeit, wenn alle Formalitäten rechtzeitig geklärt wegen können, soll Jannik Woidtke bereits am Freitag, zum Auswärtsspiel in Crimmitschau, im Teufelsdress auflaufen.