Jan Schinköthe wird ein Löwe - Vertrag über zwei Jahre

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Spatzen pfiffen es noch nicht vom Dach, doch spätestens seit seinem Besuch

in Bad Tölz  vergangene Woche, munkelte man im Umfeld des Zweitligisten über

eine eventuelle Verpflichtung. Jetzt gab der Wunschkandidat von Michael Komma

und Axel Kammerer seine Zusage. Jan Schinköthe zieht für die nächsten beiden

Spielzeiten das Trikot der Tölzer Löwen an. Der 34-jährige Verteidiger wurde

nach zwei Jahren von den Straubing Tigers ausgemustert. Nicht seiner Leistung

wegen, die stimmte nahezu immer. Vielmehr hat der letztjährige Finalist ein Überangebot

an qualitativ hochwertigen Abwehrspielern vorzuweisen und entschied sich

zugunsten jüngerer Akteure wie Christian Schönmoser oder Gordon Borberg und

damit gegen den Routinier. Bei den Löwen soll Schinköthe eine Führungsrolle

übernehmen und Anschauungsunterricht für die Nachwuchsspieler geben. Der 1,86

Meter große und 86 kg schwere Defender gilt als bodenständiger Spieler. Nur

einmal verließ er die bayerischen Landesgrenzen, versuchte sich bei den Grizzly

Adams in Wolfsburg, wo er seinen Beitrag zum Aufstieg der Niedersachsen in die

DEL leistete. Ansonsten hießen seine Stationen aber Deggendorf, Regensburg,

Erding und zuletzt Straubing. Da passt sein neues Wirkungsfeld ja prima. (orab)