Jamie Bartman ist neuer Trainer des Heilbronner EC

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Eishockey-Zweitligist Heilbronner EC hat einen neuen Trainer: Die Falken stellten am Montag Nachmittag bei einer Pressekonferenz im Heilbronner Eisstadion Jamie Bartman als neuen Coach vor. Er übernimmt das Amt von Interimstrainer Gerd Wittmann, der den HEC nach dem Rücktritt von Georg Holzmann erfolgreich gecoacht hat. Bartmann, zuletzt bei Bremerhaven an der Bande, erhält einen Vertrag bis zum Saisonende 2003/04. Der Deutsch-Kanadier wird sportlich alle Kompetenzen haben und ist damit auch für die Zusammenstellung des neuen Kaders zuständig.

Der 40-Jährige war in der vergangenen Runde Erfolgscoach bei den Norddeutschen, mit denen er die Meisterschaft in der 2. Bundesliga errang. Nur auf Grund der wirtschaftlichen Verhältnisse musste Bremerhaven anschließend auf den Aufstieg in die DEL verzichten. Für Bartman war Bremerhaven die erste Trainerstation, seit 2000 betreute er das Team. Zuvor machte er sich vor allem als Spieler einen Namen in Deutschland. Seit 1986 spielte er bei unterschiedlichen Clubs. Gekommen war der in Medicine Hat (Kanada) geborene Bartman vom Nait-Oaks-Edmonton College. In Deutschland spielte er zunächst in Kempten (2. Liga), anschließend folgten Stationen in Fürstenfeldbruck, Germering, Pfronten, Schweinfurt und schließlich 1994 Kassel, wo er in der DEL 12 Spiele absolvierte. Im Jahr darauf bestritt er ebenfalls in der DEL für Ratingen 50 Partien. Der Verteidiger wechselte dann nach Trier (1. Liga Nord), anschließend spielte er ab 1997 für Bremerhaven in der 1. Liga Nord.

„Wir wollen mit ihm ein langfristiges Konzept umsetzen. Er kennt die Liga, was sehr wichtig ist. Und er wird ab sofort alle sportlichen Planungen machen. Er ist für uns absolut erste Wahl, weil er sportlich in unserer Liga erfolgreich gearbeitet hat. Er ist genau derjenige, den wir gesucht haben“, so HEC-Vorstand Claus Böhm. In einem Gespräch mit der Vorstandschaft überzeugt Jamie Bartmann die Verantwortlichen. „Ich denke, er passt sehr gut zu uns. Vor allem seine exzellenten Kontakte nach Übersee werden uns bei der Zusammenstellung des künftigen Kaders helfen. Wir alle sind überzeugt, dass wir mit Jamie Bartman noch den Sprung in die Play-Offs schaffen werden“, so Vorstandsmitglied Tom Bucher.

Der HEC bedankte sich ausdrücklich bei Interimscoach Gerd Wittmann für dessen exzellente Arbeit. „Er hat in einer schwierigen Phase hervorragend für uns gearbeitet und dafür gesorgt, dass wir nun wieder zuversichtlich nach vorne schauen können. Wir sind froh, dass wir so einen Fachmann weiter im Verein haben und er uns im Nachwuchsbereich nach vorne bringen wird“, so Claus Böhm.

EC Bad Nauheim reagiert erneut auf Ausfälle
Mittelstürmer Jared Gomes verstärkt die Roten Teufel

​Nachdem die Roten Teufel Bad Nauheim am Montag mit Jack Combs den dezimierten Kader verstärkt haben, stößt als weitere Unterstützung der 31-jährige Kanadier Jared G...

29-jähriger Deutsch-Tscheche kommt aus Schwenningen
Dominik Bohac verstärkt den EV Landshut

​Der EV Landshut hat seine Defensive noch einmal verstärkt und den DEL-erfahrenen Dominik Bohac unter Vertrag genommen. Der 29-Jährige ging zuletzt in der Deutschen ...

Ehemaliger DEL Torjäger erhält befristeten Vertrag
Jack Combs verstärkt den EC Bad Nauheim

Die Roten Teufel reagieren mit der Verpflichtung auf die Ausfälle von Tyler Fiddler, Cody Sylvester und Zach Hamill. ...

3:1-Heimsieg gegen EHC Freiburg
Löwen Frankfurt trotzen Verletzungsmisere

​Trotz mittlerweile sieben Verletzten siegen die Löwen Frankfurt im Mittelfeldduell gegen den EHC Freiburg mit 3:1. Neben dem starkaufgelegten Spieler des Spiels, To...

Angreifer kam vor wenigen Wochen aus Dresden
Christian Kretschmann fällt drei Wochen aus

Die Verletztenliste der Löwen Frankfurt wird nicht kleiner. Nun fällt Christian Kretschmann für drei Wochen aus. Der Angreifer hat sich am Unterkörper verletzt....

Löwen Head Coach kehrt in seine finnische Heimat zurück
Matti Tiilikainen verlässt Löwen Frankfurt zum Saisonende

Head Coach Matti Tiilikainen wird die Löwen Frankfurt am Ende der Saison 2019/2020 verlassen. Der 32-Jährige geht zurück in seine finnische Heimat....

Michael Güßbacher verlässt den ESV Kaufbeuren
Dominic Guran aus eigenem DNL-Team neuer dritter Torhüter

​Torhüter Michael Güßbacher verlässt den ESV Kaufbeuren nach zweieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch. Der 24 Jahre alte Goalie wechselt zum HC Landsberg in die Bayernl...

Duell der Löwen geht nach Bayern: Bad Tölz besiegt Frankfurt
Carter Proft: „Eine harte Niederlage“

​Wieder war es eng, umkämpft und wieder war die Punkteteilung durchaus gerecht. Am Sonntagabend unterlagen die Frankfurter Löwen den Tölzer Löwen am heimischen Ratsw...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 06.12.2019
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 08.12.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2