James Wisniewski von den Kassel Huskies für den US-Olympia-Kader nominiert

von Hockeyweb, Montag 1. Januar 2018, Lesedauer: ca. 1 Minute

James Wisniewski von den Kassel Huskies nimmt mit dem US-Team an den Olympischen Spielen in Südkorea teil. (Foto: dpa/picture alliance)

​James Wisniewski steht im Olympia-Aufgebot der US-amerikanischen Nationalmannschaft. Der 33-jährige Spieler der Kassel Huskies wurde vom Verband USA Hockey in das 23-köpfige Aufgebot für das Turnier in Pyeongchang (Südkorea) berufen.

Somit geht für den Verteidiger ein Traum in Erfüllung, für den er einst im Oktober nach Kassel gekommen ist. In der DEL2 machte der ehemalige NHL-Spieler mit eindrucksvollen Statistiken und seinem gefährlichen Powerplay-Spiel auf sich aufmerksam. In 23 Spielen schoss er acht Tore und gab 28 Assists – somit ist er aktuell der punktbeste Verteidiger in der DEL2. Nun wartet auf den 33-Jährigen vom 9. bis 25. Februar die große Olympia-Herausforderung, bei der er mit der Nationalmannschaft in der Vorrunde auf Russland, Slowenien und die Slowakei trifft.

Bereits im Juniorenbereich streifte sich der Verteidiger das Trikot der Nationalmannschaft über, nahm 2002, 2003 und 2004 an den Junioren-Weltmeisterschaften teil und wurde U18- sowie U20- Weltmeister. Im Seniorenbereich wurde James Wisniewski im Jahr 2008 für den Kader der  US-amerikanischen Nationalmannschaft nominiert. Damals nahm er für seine Landesfarben an der Weltmeisterschaft in Kanada teil.