Ivan Kolozvary verlängert bei den Bayreuth TigersDer Kapitän bleibt an Bord

Ivan Kolozvary bleibt bei den Bayreuth Tigers. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Ivan Kolozvary bleibt bei den Bayreuth Tigers. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

420 Pflichtspiele, 140 Tore, 341 Vorlagen stehen hier für den 38-jährigen Center zu Buche aber reine Statistiken werden dem inzwischen in Bayreuth beheimaten, zweifachen Familienvater sicher nicht gerecht. 2013 aus Halle nach Oberfranken gewechselt, fand Kolozvary in Bayreuth, bei seiner zweiten Deutschland-Station, schnell seine sportliche Heimat. Über mehrere Jahre bildete Kolozvary, der inzwischen einen deutschen Pass erhalten hat, zusammen mit Jozef Potac und Michal Bartosch das tschechisch-slowakische Rückgrat der Bayreuther und war Mittelpunkt der sehr erfolgreichen sogenannten „KGB-Reihe“, die in der Aufstiegssaison in die DEL2 mit über 200 Punkte einen gehörigen Anteil am Erfolg hatte. „Ivan ist ein absoluter Führungsspieler, der in jedem Training und in jedem Spiel vorangeht und hart arbeitet und ist, gerade für die jungen Spieler, ein sportliches Vorbild. Und Ivan macht auch mal den Mund auf, wenn es nicht läuft, das schätze ich sehr an ihm“, lobt ihn Kujala auch für seine Charakterstärke.

Und genau hier sind die maßgeblichen Attribute beinhaltet, die Kolozvary gut beschreiben. Der erfahrene Mittelstürmer, der neben seinen Scoring-Qualitäten und dem guten Bully-Quoten vor allem mit seiner unnachgiebigen Art, seinem Einsatzwillen und Kampfgeist hervorsticht, führt seine Reihe und damit seine Reihenkollegen im wahrsten Sinne des Wortes, ohne auf seine persönlichen Befindlichkeiten zu achten. Teamerfolg steht an erster Stelle und so ist es für ihn keine Frage, wer neben ihm spielt, sondern dass die Reihe funktioniert und sich junge Kollegen weiter entwickeln können. Auch dieses Pflichtbewusstsein zeichnet den Stürmer aus: „Ich übernehme gerne Verantwortung auf dem Eis, auch in den Special Teams“.Damit kann ich dem Team in jeder Situation helfen.“

Einen ganz entscheidenden Anteil hatte Kolozvary am bisher größten Erfolg in der Geschichte der Tigers, dem Aufstieg in die DEL2. Nach 60 erzielten Punkten der Hauptrunde setzte er mit nochmals 33 Punkten in 15 Playoff-Partien ein Ausrufezeichen, bei dem am Ende der Aufstieg stand.

„Ich versuche, jede Situation gut zu lesen und entsprechend zu agieren, dazu gehört bei einem Stürmer natürlich auch die Arbeit nach hinten“, beschreibt Kolozvary seinen Stil auf dem Eis.“ Und weiter zu den Zielen für die neue Saison: „Unser Ziel muss sein, von Saisonbeginn an in der Form zu sein, um Spiele gewinnen zu können. Wir werden sicher eine starke Mannschaft mit viel Potenzial haben, das müssen wir abrufen und auf dem Eis umsetzen“, gibt Kolozvary die Marschrichtung für die kommende Spielzeit vor.

Geschäftsführer Matthias Wendel, für den die Vertragsverlängerung mit seinem langjährigen Kapitän nur eine Formsache war ordnet diese bedeutungsvolle Personalie so ein: „Ivan besetzte und besetzt weiterhin eine sehr wichtige Rolle in unserem Spiel, sowie auch neben dem Eis und in der Kabine, und wird das auch in Zukunft tun. Wir freuen uns sehr, dass er auch in der kommenden Saison weiter in Bayreuth lebt und spielt.“


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...

Sechste Spielzeit bei den Jokern
Joey Lewis bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit dem frisch gebackenen Familienvater Joey Lewis bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler erhalten, der schon lange seine Schlittschuhe für die Joker schnür...

Neuzugang aus Rostock
Jesse Dudas besetzt vierte Kontingentstelle bei Heilbronner Falken

​Mit dem kanadisch-ungarischen Angreifer Jesse Dudas können die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 präsentieren. Der Rech...

Top-Angreifer wechselt nach Bayreuth
Bayreuth Tigers holen Philippe Cornet aus Hämeenlinna

​Mit Philippe Cornet wechselte ein Stürmer zu den Bayreuth Tigers, der neben der Erfahrung aus 325 Einsätzen in der AHL auch auf gut 70 Einsätze in Norwegen sowie kn...

Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...