"Investition in die Zukunft"Rote Teufel verpflichten U23-Stürmertalent Dominik Lascheit

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EC Bad Nauheim hat einen weiteren U23-Stürmer unter Vertrag nehmen können: vom Oberliga-Vizemeister Duisburg wechselt der 20-jährige Dominik Lascheit zu den Roten Teufeln, die damit bereits über zwölf Angreifer (ohne die Düsseldorfer Förderlizenzspieler) im neuen DEL2-Kader verfügen. "Dominik ist ehrgeizig, sehr spielstark und als Rechtsschütze im Angriff besonders interessant. Er gehört zu den jungen Spielern, die Druck auf die Etablierten machen sollen. Mit ihm bekommt der Kader noch mehr Tiefe und zusätzliche Optionen", sagt EC-Coach Petri Kujala über den Angreifer, der letzte Saison viertbester Torschütze der Füchse wurde (23 Tore in 48 Partien).

Der 1,84 Meter große und 82 Kilogramm schwere Lascheit entstammt dem Timmendorfer Nachwuchs, im Schüler-Alter wechselte er zu den Berliner Eisbären, für die er bis 2013 in der DNL aktiv war. Dort wurde der gebürtige Eutiner zwei Mal hintereinander viertbester Saison-Torschütze der gesamten Liga (insgesamt markierte er 62 Treffer und gab 65 Vorlagen in 143 Spielen), was ihn natürlich interessant für diverse Clubs der oberen Ligen machte. In Duisburg erhielt der Stürmer hieran anschließend die Möglichkeit, Oberliga-Luft zu schnuppern und gleichzeitig noch eine DNL-Saison bei Kooperationspartner Köln zu absolvieren.

Letzte Spielzeit machte er dann den Sprung als Stammspieler in die erste Mannschaft der Füchse, bei der er sich unter seinem Trainer Matthias Roos – seit Mai als Geschäftsstellenleiter bei den Roten Teufeln unter Vertrag – stets weiter entwickelte und Verantwortung übernahm. Bei einem Testspiel im Rahmen der Vorbereitung zur letzten Saison traf Lascheit am 31. August 2014 gar gegen den EC zum zwischenzeitlichen 1:2. Nun möchte das Sturmtalent den nächsten Schritt mit dem Engagement beim DEL2-Ligisten machen, um auch eine Liga höher von sich hören zu lassen.

“Dominik ist eine Investition in die Zukunft”, sagt Geschäftsführer Andreas Ortwein. "Er ist ein Spieler, der sicherlich das Potenzial für die DEL2 hat. Angesichts der Größe unseres Kaders wird er aber auch eine Förderlizenz für den EHC Neuwied erhalten. Am Ende geht es îmmer um das Gleiche: die Jungs brauchen so viel Eiszeit und Spielpraxis wie möglich, um sich entsprechend zu entwickeln", so der Butzbacher.

Damit umfasst der derzeitige Kader des EC Bad Nauheim (ohne die Förderlizenzspieler aus Düsseldorf) bereits einen Torwart, fünf Verteidiger sowie zwölf Stürmer. EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein zu den noch anstehenden Kaderplanungen: "Klar ist, dass noch drei Ausländer kommen werden und wir auch auf einen weiteren, sehr talentierten U23-Stürmer im Kader setzen können. Unser DEL-Kooperationspartner Düsseldorf wird selbst auch einen breiten Kader in allen Bereichen haben, so dass dort die gleiche enge Konkurrenzsituation herrscht, was uns wiederum helfen kann. Mit den Düsseldorfer Förderlizenzspielern werden wir über drei Torhüter, neun bis zehn Verteidiger und 17 Stürmer verfügen, um von Anfang an den Konkurrenzkampf um die Plätze im DEL2-Team hoch zu halten." In Sachen erster Torhüter deutete Andreas Ortwein im Übrigen eine Entscheidung für die kommende Woche an: "Wir haben einen Wunschkandidaten und sind zuversichtlich, dass wir im Laufe der nächsten Woche eine Lösung mit ihm haben werden", so Ortwein abschließend.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...