Individuelle Fehler entscheiden Partie gegen Dresdner EislöwenRegensburg verliert gegen Dresden mit 1:2

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In der Partie standen die Hausherren nach zuletzt eher schwachen Auftritten gehörig unter Druck. Die Hausherren konnten jedoch den letzten Wochen trotzen und präsentierten sich zunächst von ihrer besten Seite. So erarbeiteten sich die Oberpfälzer zahlreiche Chancen, scheiterten jedoch immer wieder am starken Gästegoalie Janick Schwendener. Auf der Gegenseite blieben die Eislöwen gerade in Überzahl gefährlich, doch Devin Williams parierte jede Gelegenheit.

Im zweiten Abschnitt sollten die 3512 Zuschauer in der Regensburger Donau Arena dann doch die ersten Treffer zu sehen bekommen. Zunächst einmal war es Kyle Osterberg, der einen Schuss unhaltbar für Schwendener zum 1:0 für die Hausherren abfälschte (30.). Die Dresdner hatten jedoch die passende Antwort parat. Die Hintermannschaft der Eisbären agierte nicht konsequent genug und so hielt Johan Porsberg direkt vor Devin Williams den Schläger rein und markierte den Ausgleich (33.).

Das letzte Drittel begann für die Regensburger dann gleich mit einer kalten Dusche. So war es EVR-Verteidiger Andre Bühler, der sich nach neun gespielten Sekunden einen katastrophalen Fehlpass leistete. Vladislav Filin ließ sich nicht lange bitte und überraschte Goalie Devin Williams mit einem Schlenzer durch die Beine. In der Folge standen die Eisbären regelrecht unter Schock und es spielten nur noch die Gäste. Gegen Ende der Partie kamen dann auch die Regensburger wieder zu Chancen, doch dieses Aufbäumen kam zu spät. Einzig Corey Trivino hatte zwei Minuten vor Ende der Partie den Ausgleich auf dem Schläger, scheiterte jedoch am gut reagierenden Gästegoalie.

Am Dienstag steht dann gleich die nächste schwere Aufgabe vor den Eisbären. Dann kommt es vor heimischer Kulisse zum Derby gegen den EV Landshut.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...

Routinier bleibt
Chad Bassen stürmt weiter für die Selber Wölfe

​In der laufenden vergangenen Saison verpflichteten die Selber Wölfe Chad Bassen nach, um verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren zu können. Trotz seines fortgesch...

34-jähriger Leistungsträger bleibt bis 2025
Vertragsverlängerung für Saponari in Crimmitschau

Der Deutsch-Amerikaner Saponari soll in der Saison 2024/25 eine Schlüsselfigur bei den Eispiraten Crimmitschau sein....

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...