Indians unterliegen im Nordderby Fischtownern mit 3:4 n.V.Hannover Indians

Indians unterliegen im Nordderby Fischtownern mit 3:4 n.V.Indians unterliegen im Nordderby Fischtownern mit 3:4 n.V.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von Anfang an entwickelte sich dabei eine schnelle Partie, in der die Bremerhavener Gäste optisch die Führung übernahmen und die schnelle Entscheidung suchten. Die Gastgeber, bei denen Verteidiger Daniel Hilpert seine Heimpremiere gab, zeigten sich jedoch unbeeindruckt, mussten jedoch bereits in der zehnten Minute den Rückstand durch Brendan Cook hinnehmen, als dieser im Powerplay eine Kombination mit dem Ex-Indian Björn Bombis und Mark Kosick zum erfolgreichen Abschluss brachte. Die Indians zeigten sich jedoch nicht geschockt, spielten munter weiter und hatten dabei das Glück, dass die übermotiviert einsteigenden Straube und Kopecky auf der Strafbank saßen, als Indians-Neuzugang Jimmy Kilpatrick (15.) sein zweites Saisontor zum Ausgleich markierte.

Im zweiten Drittel zeigten die Gastgeber dann, warum sie bereits am Freitag in Kaufbeuren verdient gewonnen hatten. Angriffslustig wurde das Gästetor unter Beschuss genommen, wobei es in der 24. Minute einen unnötigen Rückschlag gab. Ralf Rinke konnte einen Konter, eingeleitet von Teljukin, zum überraschenden 2:1 für Bremerhaven ausnutzen. Dieser Rückstand war jedoch für die Indians kein Grund, zurück zu rudern. Mit Power ging es weiter auf das gut gehütete Tor von Sebastian Staudt und dieser musste sich lediglich zweimal bis zur 40. Minute geschlagen geben. Fedor Boiarchinov (27.) mit einem Gewaltschuss und Patrick White (37.) nach einem Doppelpass mit Dylan Gyori gaben dem Spiel die Wendung.

Das dritte Drittel war ziemlich ausgeglichen, wofür die Gäste von der Nordsee auch ergebnistechnisch sorgten. Gerade 134 Sekunden nach Drittelbeginn glich Jan Kopecky (43.) nach Vorlage von Chris Straube aus. Zwar spielten beide Vertretungen danach etwas vorsichtiger und lauerten auf gegnerische Fehler, aber trotzdem hätte die Partie noch vor Ende entschieden werden müssen. Garten und Schmidle auf Indians-Seite, Cook und Kosick auf Bremerhavener Seite hätten das Siegestor erzielen können. Dafür sorgte schließlich Marian Dejdar (62.), der mit einem strammen Schuss dem wiederum guten ECH-Keeper Jonas Langmann bezwang und den mitgereisten 400 Fans Anlass zum Jubeln gab.

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...