Indians formieren sich zur Saisoneröffnung neu

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zur

neuen Saison soll alles besser werden. Nach dem sportlichen Klassenerhalt in

letzter Sekunde, soll es für die ambitionierten Hannover Indians in der Saison

2010/2011 deutlich aufwärts gehen. So waren die rund 1500 Zuschauer bei der

gestrigen Saisoneröffnungsfeier gespannt auf die neuen Indians mit seinen 17

Neuzugängen. Neu-Trainer Bernhard Kaminski stellte jeden seiner Akteure

persönlich den Fans vor, die gespannt auf die ersten Auftritte ihrer Lieblinge beim

Wurmberg-Cup am kommenden Wochenende in Braunlage sind. „Wir wollen uns

verbessern, und nicht wieder den 13. Platz erreichen“, gab Indians-Häuptling

Dirk Wroblewski die Marschrichtung aus.

Auch

hinter den Kulissen wurde in der Sommerpause kräftig gewerkelt. So steht die

Zukunft der Indians-Organisation in Zukunft auf drei Säulen (Merchandising,

Full-Service-Werbeagentur, Gesamtvertrieb der Indians), unter dem Dach der HCSM

GmbH. „Das ist für uns die logische Weiterentwicklung der Strukturen“, erklärte

Wroblewski. „In der HCSM werden Synergien der vorher getrennt arbeitenden

Bereiche genutzt und damit gleichzeitig der Drittmarkt angesprochen. Aus

unserer Sicht ist es notwendig, um auch in diesen Bereichen Professionalität

auf hohem Niveau zu erreichen.“ Nach eigenen Angaben beträgt der Gesamtetat der

HCSM rund 2,5 Millionen Euro.

Der

Etat für die erste Mannschaft, der laut Wroblewski gegenüber dem Vorjahr gleich

blieb, verpflichtet fast schon zu einem besseren Erfolg als in der letzten

Saison. Für dieses ehrgeizige Ziel wurde knapp 70% der Mannschaft ausgetauscht

und durch Akteure ersetzt, die nicht nur technisch sondern auch sozial zusammen

passen. Dieses Vorhaben konnte zur Freude der beiden neuen Indians-Trainer

Bernhard Kaminski und Peter Willmann bislang erfolgreich umgesetzt werden. „Wir

werden sehr aggressiv spielen, mit oder ohne Scheibe. Ich kann nicht

versprechen jedes Spiel zu gewinnen, wir werden in jedem Spiel kämpfen“,

erklärte Kaminski den neuen-alten Indians-Stil, und setzt auch auf Disziplin. „Jeder

Spieler weiß in jeder Situation was er zu tun hat.“

Neu

werden am Pferdeturm auch die Hannover Braves sein. Diese Mannschaft, vom

früheren ECH-Trainer Bruce Keller betreut, soll bei einem Etat von knapp

100.000 Euro eine gute Rolle in der Oberliga Nord spielen, wobei bei den

Verantwortlichen mit dem Erreichen der Meisterschaftsrunde geliebäugelt wird.

Tatsächlich sollen in dem Team, das als Bindeglied zwischen Junioren-, und  Profibereich für die Indians aufgebaut werden

soll, neben jungen Akteuren aus dem Juniorenbereich und der hannoverschen Umgebung

auch aktuelle Spieler der ersten Mannschaft spielen, wie Robin Thomson, Dennis

Szygulla oder auch Thomas Dreischer.

Manfred

Schneider/Jens Wilke

Vertrag um ein Jahr verlängert
Tim Kehler bleibt Trainer der Kassel Huskies

​Nach dem vorzeitigen Erreichen der Play-offs in der DEL2 haben die Kassel Huskies nun auch die erste Personalentscheidung für die Saison 2020/21 getroffen. Cheftrai...

Das letzte Jahr ohne Auf- und Abstieg
Kommentar: Löwen Frankfurt setzen mit DEL-Bewerbung ein Zeichen

​Zum vierten Mal in Folge haben sich die Löwen Frankfurt Mitte Februar um eine DEL-Lizenz beworben. Der seit dem Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse de...

Zuschauer entscheiden über Einbau von Zwischenstufen
Kaufbeurer Fans können sich bei Umbau einbringen

​Am 28. Februar geht es nicht nur auf dem Eis bei der Partie zwischen dem ESV Kaufbeuren und den Bayreuth Tigers heiß her, sondern auch auf den Rängen. Immer wieder ...

5:4-Erfolg nach Verlängerung am Doppelwochenende
Löwen Frankfurt siegen erneut gegen Freiburg

​Auch Teil zwei des Home-to-Home-Wochenendes geht an die Löwen Frankfurt. Die Hessen feiern einen 5:4-Sieg in der Verlängerung gegen die Wölfe Freiburg. ...

Erneute Niederlage gegen die Bayreuth Tigers
Dresdner Eislöwen taumeln sportlich am Abgrund

​Nach 20 Tagen konnten die Dresdner Eislöwen am Sonntag endlich wieder auf heimischen Eis auflaufen. Den erhofften wie wichtigen Sieg im Kampf um Platz zehn in der D...

1:5 gegen Crimmitschau
Bietigheim Steelers erleiden schweren Rückschlag

​Wie dicht die DEL2 von der Leistung beisammen ist, sah man gestern Abend in der Bieitigheimer EgeTrans-Arena: Schlugen die Steelers den Tabellenletzten Eispiraten C...

3:2-Erfolg gegen Bad Tölz
Patrick Berger hält Landshut die Hoffnung auf die Play-offs fest

​Drei Spiele, drei Niederlagen. Eine Tatsache, die den Tölzer „Buam“ im direkten Vergleich mit dem EV Landshut in der aktuellen Saison nicht schmecken konnte. Nach e...

Den Jokern fehlten sieben Spieler
ESV Kaufbeuren verliert kampfbetontes Spiel gegen die Kassel Huskies

​Am 48. Spieltag der DEL2 empfing der ESV Kaufbeuren in der heimischen Erdgas-Schwaben-Arena die Kassel Huskies. Die Gäste konnten das Spiel vor 2314 Zuschauer mit 3...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHC Freiburg Freiburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 23.02.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2