Indians fit für die Vorrunde

Indians fit für die VorrundeIndians fit für die Vorrunde
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei gab es Chancen genug und da einige der Stechmücken wie z.B. Stähle übertrieben, konnte das Powerplay gut geübt werden. Allerdings zeigten die Mannen von Headcoach Kaminski gerade im Passspiel eklatante Schwächen, so dass Chancen mehr dem Zufall entsprangen.

Das 1:0 war jedoch schön herausgespielt, als Sommerfeld erst wartete bis die gesamte Essener Verteidigung am Boden lag. Kaminski: „Wir waren überlegen, haben aber in letzter Konsequenz nicht nachgesetzt.“ Zu Beginn des Mitteldrittels versuchten dann die Gäste ein bisschen mitzuspielen, wobei der Ex-Indians Koziol als Ideengeber auffiel. Nacheinander prüften die Essener Orr und Mietinen Indians-Keeper Ower, fanden jedoch in ihm ihren Meister.

Diese Reaktion schien die Gastgeber zu überraschen, denn es blieb zunächst beim planlosen Spiel, wobei jetzt auch die optische Überlegenheit nicht mehr vorhanden war. Der Ausgleich durch Kastner kam schließlich nicht überraschend. Das machte auf Seite der Gäste Mut und die Gastgeber unsicher. Jetzt mussten die Indians gelegentliche Konter im eigenen Stadion fahren, gingen aber auch in dieser Phase recht fahrlässig mit den Chancen um wie z.B. Schwab, der aus einem Meter Entfernung das leere Tor verfehlte oder Richardson, der am starken Essener Keeper Finkenrath scheiterte. Vier Sekunden vor Drittelende war es dann doch soweit. Bombis besorgte das etwas glückliche 2:1. Essens Trainer Pasanen: „Nach dem ersten Drittel, in dem wir chancenlos waren, mussten wir unsere Taktik ändern und dies mit Erfolg.“ Mit dem Anpfiff zum Abschlussdrittel wurde das Signal zur Abschluss-Offensive gegeben und bereits in der 41. Minute durch Sommerfeld zum zweiten Male am Abend erfolgreich umgesetzt.

Nun schwanden den Gästen doch langsam die Kräfte, aber die Ruhrstädter zeigten Kampfgeist und konnten schließlich sogar zum 2:4 verkürzen, wobei das Tor stark nach Torraumabseits roch. Ein Strohfeuer, denn bereits im Gegenzug erhöhte Dreischer auf 5:2. Die Indians machten sich jedoch das Leben weiterhin selbst schwer, produzierten Strafzeiten und durften sogar einmal das 3-5 Unterzahlspiel trainieren. Wenigstens das klappte zur Freude von Bernie Kaminski gut, und Fox hätte fast das Kunststück fertiggebracht, in dieser Phase das 6:2 zu markieren. Das dritte Essener Tor erzielte schließlich Miettinen, entscheidend für den weiteren Spielverlauf war es nicht. (Manfred Schneider)

Tore: 1:0 (11:19) Sommerfeld (Chamberlain, Finkel) 5-4, 1:1 (28:58) Kastner (Miettinen, Geisberger), 2:1 (39:56) Bombis (Dmitriev, Richardson), 3:1 (40:52) Sommerfeld (Dmitriev), 4:1 (44:35) Chamberlain (Fox), 4:2 (48:04) Koziol 5-4, 5:2 (48:44) Dreischer (Dmitriev), 5:3 (57:34) Miettinen (Petrozza, Weilert) 5-4 Zuschauer: 1.620

EC Bad Nauheim reagiert erneut auf Ausfälle
Mittelstürmer Jared Gomes verstärkt die Roten Teufel

​Nachdem die Roten Teufel Bad Nauheim am Montag mit Jack Combs den dezimierten Kader verstärkt haben, stößt als weitere Unterstützung der 31-jährige Kanadier Jared G...

29-jähriger Deutsch-Tscheche kommt aus Schwenningen
Dominik Bohac verstärkt den EV Landshut

​Der EV Landshut hat seine Defensive noch einmal verstärkt und den DEL-erfahrenen Dominik Bohac unter Vertrag genommen. Der 29-Jährige ging zuletzt in der Deutschen ...

Ehemaliger DEL Torjäger erhält befristeten Vertrag
Jack Combs verstärkt den EC Bad Nauheim

Die Roten Teufel reagieren mit der Verpflichtung auf die Ausfälle von Tyler Fiddler, Cody Sylvester und Zach Hamill. ...

3:1-Heimsieg gegen EHC Freiburg
Löwen Frankfurt trotzen Verletzungsmisere

​Trotz mittlerweile sieben Verletzten siegen die Löwen Frankfurt im Mittelfeldduell gegen den EHC Freiburg mit 3:1. Neben dem starkaufgelegten Spieler des Spiels, To...

Angreifer kam vor wenigen Wochen aus Dresden
Christian Kretschmann fällt drei Wochen aus

Die Verletztenliste der Löwen Frankfurt wird nicht kleiner. Nun fällt Christian Kretschmann für drei Wochen aus. Der Angreifer hat sich am Unterkörper verletzt....

Löwen Head Coach kehrt in seine finnische Heimat zurück
Matti Tiilikainen verlässt Löwen Frankfurt zum Saisonende

Head Coach Matti Tiilikainen wird die Löwen Frankfurt am Ende der Saison 2019/2020 verlassen. Der 32-Jährige geht zurück in seine finnische Heimat....

Michael Güßbacher verlässt den ESV Kaufbeuren
Dominic Guran aus eigenem DNL-Team neuer dritter Torhüter

​Torhüter Michael Güßbacher verlässt den ESV Kaufbeuren nach zweieinhalb Jahren auf eigenen Wunsch. Der 24 Jahre alte Goalie wechselt zum HC Landsberg in die Bayernl...

Duell der Löwen geht nach Bayern: Bad Tölz besiegt Frankfurt
Carter Proft: „Eine harte Niederlage“

​Wieder war es eng, umkämpft und wieder war die Punkteteilung durchaus gerecht. Am Sonntagabend unterlagen die Frankfurter Löwen den Tölzer Löwen am heimischen Ratsw...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 06.12.2019
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
5 : 1
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dresdner Eislöwen Dresden
8 : 5
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
3 : 4
EHC Freiburg Freiburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
4 : 1
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 0
Löwen Frankfurt Frankfurt
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
3 : 4
EV Landshut Landshut
Sonntag 08.12.2019
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EV Landshut Landshut
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2