Indians Chancenlos in den Pre-Play-offs

Indians Chancenlos in den Pre-Play-offsIndians Chancenlos in den Pre-Play-offs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei hatte es optisch gut ausgesehen. Die Fans hatten in einer feinen Choreografie vor Spielbeginn den Spielern zu verstehen gegeben, dass sie hinter ihnen stehen würden und ihrerseits Leistung erwarteten und die Spieler zeigten gerade am Anfang, dass sie auch gewillt waren, diese Vorgaben umzusetzen. Mit Schwung gingen die Mannen von Trainer Bernhard Kaminski die Partie an, wurden jedoch schnell ausgebremst durch eine taktisch von Cannibals-Coach Abstreiter hervorragend eingestellte Mannschaft. Mit vier Mann wurden die Indianer in ihren Offensivbemühungen gestellt, und diese Aufgaben absolvierten die Niederbayern so gut, dass sie mutiger wurden. Das 0:1 war nur noch eine Frage der Zeit, fiel jedoch recht unglücklich aus Gastgebersicht, als Hübscher (17.) eine von Oswald und Prommersberger initiierte Panikattacke mit dem Führungstor ausnutzte.

Dieser Treffer spielte den Landshutern natürlich in die Karten. Die Gastgeber zeigten sich über die gesamte Spielzeit stets bemüht, aber irgendwie fehlte ihnen die letzte Durchschlagskraft vor dem Tor, mussten darüber hinaus immer wieder bei den gefährlichen Kontern der Kannibalen auf der Hut sein. Passend, und verdient schließlich das 0:2, als wiederum Hübscher (34.) eine Strafzeit von Tarkir (Spielverzögerung) zum 0:2 ausnutzen konnte.

Die daraufhin folgende Stille im Eisstadion zeigte deutlich, wie wenig Chancen die Fans der eigenen Mannschaft für die letzten zwanzig Minuten zutrauten und diese Einschätzung sollte sich bewahrheiten. Ein kurzes Strohfeuer zu Beginn des Saisonabschlussdrittels mit Chancen für McPherson, Sommerfeld und Dmitriev verpuffte recht schnell und die ausgebufften Gäste, die letztendlich auch noch das notwendige Quäntchen Glück hatten, als ihr Keeper Vogl immer noch in letzter Sekunde einen Teil seiner Ausrüstung in die Indians-Schusswege bringen konnte. Die letztendlich endgültige Entscheidung fiel in der 51. Minute, als Morris in Unterzahl einen Konter fuhr, Ower austanzte und locker seine Farben in das Viertelfinale schoss.

Tatsache war in den zwei Spielen, dass die Indians zwar im taktischen und kämpferischen Bereich vieles versuchten, aber nie in der Lage waren die deutlich bestens eingestellten Niederbayern auch nur annähernd in Schach zu halten.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....