In Frankfurt zuhause: Marius Erk verlängert bei den LöwenEigengewächs bleibt

Marius Erk bleibt bei den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)Marius Erk bleibt bei den Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Marius hat sich einen neuen Vertrag bei den Löwen redlich verdient. Er hat sich immer zu 100 Prozent fürs Team eingesetzt und die für ihn sicher nicht immer leichte Rolle voll angenommen. Er zeichnet sich durch seine Vielseitigkeit aus und wir hoffen, dass er einen weiteren Schritt nach vorn machen wird.“

Marius Erk: „Es gab mehrere Anfragen in den letzten Wochen. Frankfurt ist eine Spitzenmannschaft mit einem sehr professionellen Spielbetrieb und Trainerstab, hat eine tolle junge Mannschaft und ich kann mich hier sehr gut weiterentwickeln. Da ich auch hier im Verein großgeworden bin, habe ich sehr gern das Angebot zur Vertragsverlängerung angenommen.“

Erk überzeugte in der Saison 2018/19 vor allem durch seine Vielseitigkeit. Ob als Verteidiger oder Angreifer – der 24-Jährige erfüllte die ihm anvertraute Aufgabe stets zur vollen Zufriedenheit der Coaches. Er absolvierte alle 52 regulären Saisonspiele und steuerte dabei sechs Punkte (sechs Assists) bei. In den Play-offs kam er in neun Einsätzen auf einen Punkt.

Erk stammt aus dem eigenen Nachwuchs der Löwen. Der Verteidiger durchlief bis 2013 die verschiedenen Nachwuchs-Teams der Löwen. Anschließend ging er nach Köln, um dort DNL zu spielen. Über die Stationen Duisburg und Neuwied kam er in der Saison 2015/16 zu seinem ersten Einsatz in der DEL2 für den EC Bad Nauheim. Insgesamt machte Erk 74 Spiele (acht Punkte) für Bad Nauheim.