„In Deutschland spiele ich nur für die Pinguine oder in der DEL“Ryan Martinelli verlängert in Bremerhaven

„In Deutschland spiele ich nur für die Pinguine oder in der DEL“„In Deutschland spiele ich nur für die Pinguine oder in der DEL“
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Sehr zur Freude von Geschäftsführer Hauke Hasselbring und Teammanager Alfred Prey, die sich in den letzten Wochen intensiv um den „Langen“ gekümmert hatten. Martinelli: „Ich hatte einige lukrative Angebote aus anderen europäischen Ligen, aber nach meinen Erfahrungen in Italien und Norwegen gab es für mich keinen Zweifel; am liebsten nach Deutschland und dann nur zu den Fischtown Pinguins.“ Martinelli der hofft, dass er bei weiterhin guten Leistungen vielleicht auch einmal für die DEL interessant werden könnte, ergänzt: „ In Deutschland spiele ich nur für die Pinguine oder in der DEL!“ Sehr erfreut zeigte sich auch Trainer Mike Stewart, der zurzeit ebenfalls in Deutschland weilt, wo er an einem Trainerlehrgang teilnimmt und die letzten Vorbereitungen für die neue Saison treffen will. Stewart: „ Natürlich freue ich mich, mit Ryan einen weiteren soliden Abwehrrecken in unseren Reihen zu wissen. Durch die personelle Besetzung kann ich im Grunde genommen nahtlos an die in der letzten Spielzeit begonnene Arbeit ansetzen.“

Der am 9. Februar 1986 in London Ontario geborene Kanadier spielte vor seinem Wechsel in die Seestadt bei Rosenborg IHK in der Norwegischen GET Liga, wo er ebenfalls zu den besten Verteidigern zählte. In Bremerhaven konnte  er in der abgelaufenen Spielzeit die ihm vorauseilenden Vorschusslorbeeren bestätigen und galt als der „Abräumer“ in den Reihen der Seestädter.

Der 1,95 Meter große und 91 Kilogramm schwere Rechtsschütze startete seine Karriere in der Western Ontario Hockey league bei den St. Thomas  Stars. Danach spielte er drei Jahre in der OHL (Ontario Hockey League), bei den London Knights. In 163 Spielen der OHL konnte er 27 Scorerpunkte sammeln, was schon früh ein Indiz dafür war, dass Martinelli in den Notizblöcken  von den Fachleuten und Scouts als Defensivverteidiger geführt wurde. Nach seiner Zeit in London wechselte er an die Universität von Western Ontario. Hier trug er in 57 Spielen die Farben seines Teams und konnte mit 51 Scorerpunkten eine stattliche Ausbeute von fast einem Punkt pro Partie erbeuten.

In der Saison 2010/11 wagte Martinelli den Sprung nach Übersee und spielte danach für zwei Spielzeiten in Italiens Serie A, wo er für Valpellice 86 Partien bestritt und dabei auf 32 Scorerpunkte kam. Stattlich dabei auch seine Strafzeiten, die mit 194 Minuten nicht als durchschnittlich zu bezeichnen sind. Zu Beginn der letzten Saison wechselte der Hüne aus Ontario nach Norwegen, um bei Rosenborg IHK seine Visitenkarte abzugeben. In den  dort bestrittenen 26 Spielen zählte er nicht nur wegen seiner dabei erzielten 25 Scorerpunkten zu den Stützen der Mannschaft. In der Seestadt bekam Martinelli vornehmlich Defensivaufgaben zugeteilt und wuchs besonders in den Play-offs über sich hinaus. Nicht zuletzt deswegen drängte Trainer Mike Stewart auf die Weiterverpflichtung Martinellis.

Martinelli wird auch in der neuen Saison mit der Rückennummer #44 für  das Team von „Iron Mike“ Stewart auflaufen und kann es kaum noch erwarten, endlich wieder  in Bremerhaven auf dem Eis zu stehen.

Christopher Straube startet seine Trainerkarriere

Erfreut zeigt man sich bei den Fischtown Pinguins auch über die Tatsache, dass ihr letztjähriger Stürmer Christopher Straube nun auch in der Zeit nach seiner aktiven Karriere dem Eishockey treu bleiben kann. Unter Mithilfe der Seestädter wird der 39-jährige Stürmer mit Beginn der neuen Saison beim dänischen Nachbarn IK Sonderjyske an der Seite von Dan Ceman als Assistenztrainer fungieren. Straube, der in Bremerhaven eine starke Saison gespielt hatte und vor allen Dingen durch sein Engagement und seine absolute Loyalität aufgefallen war, will mit diesem Schritt eine neue Basis für seine weitere Laufbahn legen. Straube: „Das Jahr in Bremerhaven war für mich ein wirklich guter Abschluss meiner aktiven Zeit. Es hat Spaß gemacht, für diesen Klubs, dessen Fans und Verantwortliche zu spielen. Die Verbindung nach Bremerhaven wird mit Sicherheit nicht abreißen.“

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2